nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
HANSER automotive Mobile Automation/2015

Megatrend Digitalisierung

Gastkolumne

Beobachtet man die Jugend von heute, so hat die digitale Welt längst Einzug in unseren Alltag gehalten: Ohne ein Smartphone und eine ständige Erreichbarkeit ist man dort nicht existent. Was bringt uns die Digitalisierung in mobilen Arbeitsmaschinen? Welche Gefahren sind damit verbunden? Wie fühlt sich der Bediener in der digitalen Welt der Arbeitsmaschinen?

Welche Auswirkungen die Digitalisierung auf mobile Arbeitsmaschinen hat, dieser Frage ist die Tagung "Mobile Machines – Sicherheit und Fahrerassistenz für mobile Arbeitsmaschinen" im Mai 2015 nachgegangen. Die Anforderungen an sichere Systeme und die damit verbundenen Chancen und Risiken diskutierten die Teilnehmer im ersten Vortragsblock "Sicherheit in Arbeitsmaschinen". Beispielsweise wurde gezeigt, dass die Sicherheit einer Schneefräse in alpinem Gelände durch eine automatische Spurführung signifikant erhöht werden kann.

Der zweite Schwerpunkt stellte "Fahrerassistenz/Maschinen- und Nutzungsassistenz" in den Fokus. Ein besonderes Highlight bildete dabei der Vortrag der Expertin Prof. Dr. Barbara Deml vom KIT, die sich mit dem Menschen in autonomen Systemen und dem Vertrauen in solche Systeme beschäftigt.

Den Abschluss bildete das Thema "Datenmanagement und Manipulationssicherheit". Der Umgang mit den Maschinen- sowie Fahrerdaten und deren sichere wie optimale Nutzung wurden beleuchtet. Eine hoch interessante Variante ist dabei die softwaregestützte Freischaltung von Optionen gewesen.

Die Vortragsinhalte und Diskussionen auf der Veranstaltung haben gezeigt, dass wir uns bereits heute mitten in der Digitalisierung der mobilen Arbeitsmaschinen befinden. Die Möglichkeiten scheinen dabei fast unbegrenzt zu sein. Auf der nächsten Mobile Machines am 16. und 17. Mai 2017 werden wir Sie wieder über die Weiterentwicklungen und Neuheiten bei mobilen Arbeitsmaschinen informieren. Ich freue mich, die Diskussion dann fortzuführen.

Prof. Dr.-Ing. Marcus Geimer

Prof. Dr.-Ing. Marcus Geimer ist Institutsleiter am Karlsruher Institut für Technology KIT, Institut für Fahrzeugsystemtechnik, Lehrstuhl für Mobile Arbeitsmaschinen und Tagungsleiter der Veranstaltung "Mobile Machines – Sicherheit und Fahrerassistenz für mobile Arbeitsmaschinen".

Service

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Kristin Franke
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de


Lieferadresse ändern

Sie möchten die Zeitschrift HANSER Automotive oder die Rechnung an eine andere Adresse geschickt bekommen?

Teilen Sie uns Ihre neue Anschrift mit

Kurzcharakteristik
HANSER automotive

HANSER automotive ist die praxisorientierte Informationsquelle für alle Einsatzgebiete der Automobilelektronik. Die Leser sind namentlich bekannte Entwicklungs-, Projekt- und Applikationsingenieure mit direktem Produkt- und Beschaffungsinteresse sowie Führungskräfte, die sich einen Überblick über Produkte, Komponenten und Systeme verschaffen wollen. Die Zeitschrift berichtet deshalb in Form von Fachartikeln, Interviews und Kurzbeiträgen über Produkte, Systeme, Trends und das aktuelle Geschehen in der Kfz-Elektronik sowie über Produkte und Lösungen aus Branchen wie Telecom/Datacom, Consumer und Industrial, die für den Einsatz im Automobil geeignet sind. Darüber hinaus ergänzen Beiträge über Elektromobilität und Elektronik in Mobilen Maschinen das Informationsangebot.