nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren

Aktuelles Heft 05-06/2017


kostenlos  für Abonnenten 

  • Messtechnik 2.0
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 3

    Messtechnik 2.0

    Editorial

    Neue Anwendungen wie hochautomatisiertes Fahren, Car-2-X, Software-Updates-Over-The-Air oder Fahrzeuge als Teil des Internets der Dinge,...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Bestimmung von Emissionen im tatsächlichen Fahrbetrieb
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 10 - 13

    Bestimmung von Emissionen im tatsächlichen Fahrbetrieb

    Im Rahmen von Fahrzeugzulassungen in Ländern der EU müssen ab diesem Jahr die Schadstoffemissionen im tatsächlichen Fahrbetrieb (Real...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Effiziente RDE-Messungen mit Engineering 4.0
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 14 - 16

    Effiziente RDE-Messungen mit Engineering 4.0

    Die Diskussion um die Messung der Emissionen verlangt neue reproduzierbare Ermittlung der Werte in Abhängigkeit von der jeweiligen Fahrzeug- und Fahrsituation. Leisten wird das ein smartes Konzept: Engineering 4.0, eine Entwicklung von IAV. Der Vorteil: Dieses lässt sich auch gleichzeitig sehr effizient zur Optimierung des ganzen Antriebsstrangs einsetzen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Agiles Testen mit  X-in-the-Loop-Plattform
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 17 - 20

    Agiles Testen mit X-in-the-Loop-Plattform

    Um den Anforderungen hinsichtlich Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Agilität in der Entwicklung Rechnung zu tragen, hat MicroNova die...   mehr

    Merken Gemerkt
  • VCIs für den gesamten  Fahrzeug-Lebenszyklus
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 21 - 23

    VCIs für den gesamten Fahrzeug-Lebenszyklus

    Für die Kommunikation eines Testsystems mit einem Fahrzeug werden über den gesamten Fahrzeug-Lebenszyklus VCIs (Vehicle Communication...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Effizientes Testen variantenreicher Software-Systeme
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 24 - 25

    Effizientes Testen variantenreicher Software-Systeme

    Der Variantenreichtum in der Software-Entwicklung nimmt immer weiter zu und stellt somit die Qualitätssicherung vor neue Herausforderungen. Bei MES hat man die Testmethode weiterentwickelt. Der Ansatz, mit der Testspezifikation bereits auf der Ebene des Domain Engineerings anzusetzen, hat sich bewährt.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Testsysteme         für CAN FD
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 26 - 28

    Testsysteme für CAN FD

    Als effizientes und robustes Kommunikationsmedium hat sich der CAN-Bus bis heute bewährt. Mit der Idee "FD – Flexible Datarate" und der...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Die Fahrzeug-Diagnose wird mobil
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 29 - 31

    Die Fahrzeug-Diagnose wird mobil

    Die Servicedienstleistungen für Fahrzeuge verlassen die Werkstätten und Autohäuser und werden mobil. Elektronische Funktionen müssen im Feld analysiert, diagnostiziert und dann gewartet und verbessert werden. Für Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren ist dies zwingend erforderlich, einerseits um die Algorithmen im Feld zu beobachten und anderseits die so gewonnenen Erkenntnissen in die Fahrzeuge zu bringen, ohne dass hierfür ein Werkstattaufenthalt notwendig wird.   mehr

    Merken Gemerkt
  • ECU-Test der elektronischen Feststellbremse
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 32 - 34

    ECU-Test der elektronischen Feststellbremse

    Keysight hat eine Reihe einsatzfertiger Testsysteme für Steuergeräte entwickelt. Eins dieser Testsysteme kann mit geringem Aufwand für den Funktionstest von Feststellbremssystemen konfiguriert werden.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Funktionaler GUI-Test von   Infotainment-Systemen
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 35 - 37

    Funktionaler GUI-Test von Infotainment-Systemen

    Für die Verifikation von In-Vehicle-Infotainment-(IVI-)Systemen ist ein interdisziplinärer Ansatz nötig, der der Komplexität, die sich aus...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Safety meets Security 2017
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 40

    Safety meets Security 2017

    Am 9. März trafen sich Safety- und Security-Experten aus zahlreichen Anwendungsdomänen zur Safety-meets-Security-Tagung in Nürtingen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Gut gerüstet für 48 Volt
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 42 - 43

    Gut gerüstet für 48 Volt

    Die 48-Volt-Technologie für Fahrzeuge bietet attraktive Vorteile: Sie hilft den Kraftstoffverbrauch zu senken, reduziert die...   mehr

    Merken Gemerkt
  • 48-V-Bordnetz in  Mild-Hybrid-Fahrzeugen
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 44 - 47

    48-V-Bordnetz in Mild-Hybrid-Fahrzeugen

    Für 48-V-Mild-Hybrid-Lösungen bietet Infineon das komplette erforderliche Halbleiter-Portfolio – von Spannungsreglern, Leistungsschaltern,...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Komponenten für das  48-V-Teilbordnetz
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 48 - 50

    Komponenten für das 48-V-Teilbordnetz

    Das 48-Volt-Teilbordnetz schafft nicht nur Spielraum für Innovationen, sondern ist auch unabdingbar, um die immer strengeren CO2-Vorgaben...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Vergleich von 802.11p und LTE/5G für V2x (Teil 1)
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 51 - 55

    Vergleich von 802.11p und LTE/5G für V2x (Teil 1)

    Vehicle-to-x-Kommunikation (V2x) ermöglicht den Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen und mit der Verkehrsinfrastruktur –...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Test von Car2X- Steuergeräten  mit Mini-HiLs
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 56 - 57

    Test von Car2X- Steuergeräten mit Mini-HiLs

    Mit der rasanten Verbreitung kooperativer Systeme wächst auch die Nachfrage nach Testmethoden zur Validierung von Car2X-Steuergeräten. Das...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Vorschau
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 66

    Vorschau

      mehr

    Merken Gemerkt
Service

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Kristin Großkopf
Tel.: +49 89 99830-111
Fax: +49 89 984809
abo-service@hanser.de


Lieferadresse ändern

Sie möchten die Zeitschrift HANSER Automotive oder die Rechnung an eine andere Adresse geschickt bekommen?

Teilen Sie uns Ihre neue Anschrift mit

Kurzcharakteristik
HANSER automotive

HANSER automotive ist die praxisorientierte Informationsquelle für alle Einsatzgebiete der Automobilelektronik. Die Leser sind namentlich bekannte Entwicklungs-, Projekt- und Applikationsingenieure mit direktem Produkt- und Beschaffungsinteresse sowie Führungskräfte, die sich einen Überblick über Produkte, Komponenten und Systeme verschaffen wollen. Die Zeitschrift berichtet deshalb in Form von Fachartikeln, Interviews und Kurzbeiträgen über Produkte, Systeme, Trends und das aktuelle Geschehen in der Kfz-Elektronik sowie über Produkte und Lösungen aus Branchen wie Telecom/Datacom, Consumer und Industrial, die für den Einsatz im Automobil geeignet sind. Darüber hinaus ergänzen Beiträge über Elektromobilität und Elektronik in Mobilen Maschinen das Informationsangebot.