nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
Anbieter

FSQ Functional Safety & Quality Experts GmbH

Balanstr. 14
DE 81669 München
Tel.: 089 588087-571

Internet:www.fsq-experts.com
E-Mail: contact <AT> fsq-experts.com


Product Safety für ADAS / AD Systeme & Komponenten

Der Trend zu automatisiertem Fahren rückt die Anforderungen der Product Safety insgesamt mit ihren verschiedenen Aspekten in den Fokus der Entwicklung. Von OEMs wie von Tier-1s und Tier-2s müssen über den ganzen Life Cycle des Produkts hinweg neben Functional Safety (ISO 26262:2019) auch die Safety of the Intended Functionality (ISO/PAS 21448:2019) bzw. Betriebs- und Gebrauchssicherheit sowie die langfristige Zuverlässigkeit (Dependability) sichergestellt werden, und dies zwecks technischer und finanzieller Effizienz mit einem ganzheitlichen, koordiniertem Ansatz.

FSQ Experten unterstützen bei dieser Aufgabe auf allen Gebieten mit hoher Kompetenz und langjähriger, reicher Projekterfahrung:

Functional Safety – ISO 26262:2019

  • FuSa Management, Engineering, Coaching for Agile Development projects.
  • Projektbeispiel-1: Hands-on Coaching eines agilen SW-Entwicklungsteams bei einem OEM-Software-Partner zur Entwicklung von Prozessen und Guidelines (FuSa, SOTIF & Security) für Large-scale Agile Development, zu Reviews von Functional and Technical Safety Concepts auf System- und Software-Ebene. Ziel: Angleichung und Verzahnung von Funktionsentwicklung und Functional Safety Entwicklung zwecks effizienter Sicherstellung einer nachhaltigen Zuverlässigkeit.
  • Projektbeispiel-2: Anleitung einer Tier-1 Taskforce bei der Entwicklung des Functional Safety Concepts für die Integration eines elektrischen Antriebs und einer elektronischen Parkbremse. Ziel: ASPICE/ISO26262 kosteneffizient erreichen.
  • Hands-on Coaching für ein integriertes, iteratives Vorgehen bei FMEA, FTA, FMEDA, DFA. Ziel: Effiziente Entwicklungssteuerung statt aufwändigem Nacharbeiten und Nachdokumentieren.

SOTIF nach ISO/PAS 21448:2019 – und mehr

  • Beratung zur ISO/PAS 21448:2019 hinsichtlich Gebrauchs- und Betriebssicherheit.
  • Nachhaltige Sicherstellung der Performance und Zuverlässigkeit eines Systems oder einer Komponente durch probabilistische und KI-basierte Data Analysis. Ziel: Bewertung von verschiedenen Automatisierungs-Level 4 / 5 Konzepten während der Entwicklung und Ableiten von Corner Cases für die System-Validierung.

Cyber-Security – ISO/SAE DIS 21434

  • Penetration Testing and Intrusion Detection.
  • Coaching for a coordinated Safety & Security Management / Development.

Qualität – die Mutter aller Sicherheiten

  • Projektbeispiel-1: Unternehmensweite Prozesslandschaft bei einem Bremsenhersteller optimieren. Ziel: Qualität und Effizienz steigern, ASPICE Level-1 und 2 erreichen.
  • Identifikation von Schwachstellen sowie Beratung hinsichtlich ASPICE mit Fokus auf Effizienz.
  • Projektbeispiel-2: Bei vielen Produktvarianten und Softwaresträngen eines Halbleiterherstellers Projekt- und Releasemanagement effizient gestalten. Ziel: ASPICE Level 2 und 3 Compliance.
  • Beratung und Konzeption zu den Themen Organisation, Prozesse und Technologie. Ziel: Qualitäts- und Effizienzsteigerung hinsichtlich Normenerfüllung.

Agile Entwicklung für ADAS und AD Systeme – ISO 26262 konform

  • Coaching Agile Development nach EchoScrum®, einem Vorgehensmodell, das die Funktionsentwicklung und Safety-Entwicklung unauflöslich iterativ miteinander verzahnt. Ziel: Compliance zu ASPICE / ISO26262 kosteneffizient erreichen, keine verspätete oder ex-post Entwicklung der Safety.
  • Schaubild: Der Kern des Vorgehensmodells EchoScrum® von FSQ Experts (ohne Product Vision und Close-Out). Jeder Funktions-Sprint wird unmittelbar darauf wie durch ein Echo mit einem Safety-Sprint beantwortet, der die vorangegangene Funktionsentwicklung unter dem Gesichtspunkt der Safety und Security analysiert und zur Erfüllung aller relevanten Anforderungen die entsprechenden Functional Safety, Technical Safety und Security Concepts and Measures entwickelt und pflegt.

1 | 0
Ihr Eintrag fehlt?
Branchenverzeichnis

Infos anfordern unter
veronika.stockmayr@hanser.de

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden