nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.03.2019

Zehn Konfigurationen in einem Versuchsträger

Erprobung

Auf einem zugefrorenen See in Nordschweden testet Magna – wie viele anderen OEMs und Tier-1-Liefranten auch – Prototypen und Serienfahrzeuge. Dort stellte das Unternehmen unter anspruchsvollen Klima- und Fahrbedingungen den e2 eDrive Prototypen-Demonstrator der Fachpresse vor.

Erprobung in Nordschweden: Magna präsentierte auf dem Eis den e2 eDrive Prototypen. © Magna

Erprobung in Nordschweden: Magna präsentierte auf dem Eis den e2 eDrive Prototypen. © Magna

Mit dem e2 eDrive Prototypen-Demonstrator kann Magna das gesamte Spektrum der Elektrifizierung in einem Fahrzeug darstellen. Der e2 eDrive zeigt, dass Magna in der Lage ist, bei der Elektrifizierung den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden in einfacherer Form gerecht zu werden.

Im Prototyp sind sowohl ein hybridisiertes Doppelkupplungsgetriebe als auch eine elektrische Hinterachse mit Torque Vectoring installiert, die separat oder kombiniert und in unterschiedlichen Leistungsbereichen aktiviert werden können. So können die Vorteile von zehn verschiedenen Antriebsstrangkonfigurationen – vom Mildhybrid- bis zum reinen Elektroantrieb, als Front-, Heck- oder Allradversion – innerhalb derselben Fahrzeugarchitektur verglichen werden. Vom Mild Hybrid für optimalen Treibstoffverbrauch, über ein elektrifiziertes Allradsystem für erhöhte Traktion und Sicherheit bis hin zu einer E-Achse mit integriertem Torque Vectoring für beste Fahrdynamik, alles in einem Fahrzeug.

Das Nutzungsprofil entscheidet

„Welches Konzept wann und wo jeweils am sinnvollsten ist, hängt vom jeweiligen Nutzungsprofil ab. Genau da kommt eine große Stärke von Magna Powertrain ins Spiel“, so Walter Sackl, Global Director Product Management bei Magna Powertrain. „Wir können praktisch auf allen Ebenen Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik anbieten. Als einer der führenden Innovatoren auf diesem Gebiet sind wir immer bemüht, der Gegenwart einen Schritt voraus zu sein und Entwicklungen der Zukunft voranzutreiben.“

zu Magna

Unternehmensinformation

Magna International (Germany) GmbH

Kurfürst-Eppstein-Ring 11
DE 63877 Sailauf
Tel.: 06093 9942-0
Fax: 06093 9942-6112

Internet:www.magna.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden