nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.07.2018

Rheinmetall Automotive präsentiert Elektromobilitäts-Kompetenzträger

Alternative Antriebe

Rheinmetall Automotive hat Anfang Juli im Rahmen eines Fahrevents einen Kompetenzträger mit Komponenten für alternative Antriebe vorgestellt. Das Fahrzeug auf Basis eines Fiat 500 trägt den Namen REMove (Rheinmetall Electric Mobility Vehicle) und stellt für das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Meilenstein im Bereich alternativer Antriebe dar.

Rheinmetall Automotive präsentiert Kompetenzträger mit Systemansatz: Mit dem REMove in die Zukunft © Rheinmetall Automotive

Rheinmetall Automotive präsentiert Kompetenzträger mit Systemansatz: Mit dem REMove in die Zukunft © Rheinmetall Automotive

Im Fokus des Fahrzeugs stehen ein eigenentwickeltes Batteriepack sowie ein leistungsstarker Traktionsmotor. In Verbindung mit dem neuen Elektroantrieb erreicht es eine Spitzengeschwindigkeit von 135 km/h und erzielt eine berechnete Reichweite von etwa 250 Kilometern. Diese Kennwerte werden erreicht, ohne die vom Serienfahrzeug bekannte Nutzfläche bei Kofferraum oder Fahrgastzelle einzuschränken.

Der Hersteller hat sich bei der Entwicklung des Traktionsmotors und des Batteriepacks bewusst für die Bereiche Energiespeicherung sowie den E-Antrieb mit seiner Peripherie entschieden. Beim Batteriepack verfolgt das Unternehmen ein Konzept, das die Integration und die thermische Konditionierung unterschiedlicher Batteriezelltypen erlaubt und damit für viele OEMs interessant sein kann.

Beide Einzelkomponenten wurden auf der IAA 2017 erstmals präsentiert. Zwischenzeitlich wurde das Kompetenzträger-Fahrzeug fertig gestellt und hat erste Testfahrten erfolgreich absolviert. Rheinmetall Automotive versteht die an zukünftigen Elektrofahrzeugkonzepten ausgerichtete Konfiguration als Beispiel für ein mögliches Serienkonzept. Gemäß Kundenwunsch können jedoch auch andere Konstellationen realisiert werden.

Leistungsfähiger Traktionsmotor

Den Mittelpunkt der Entwicklung bildet ein 90 kW starker, flüssigkeitsgekühlter permanentmagneterregter Synchronmotor. Er beschleunigt mit einem Drehmoment von 230 Nm das Fahrzeug bis auf eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. Für den Einsatz im Rheinmetall Kompetenzträger-Fahrzeug ist das Aggregat mit einem mehrstufigen Einganggetriebe gekoppelt.

Der Antrieb ist in seiner Leistungs- und Drehmomentcharakteristik auf den jeweiligen Einsatzzweck abstimmbar. In seiner aktuellen Auslegung zielt er auf kleinere Fahrzeugklassen. Die Skalierbarkeit des Systems erlaubt aber eine Verwendung auch in größeren Fahrzeugen.

Unterflur-Batteriepack mit besonderem Schutz

Als zweiter Entwicklungsschwerpunkt wurde eine 29 kWh große Lithium-Ionen-Batterie nach einem modularen Konzept für das Elektrofahrzeug aufgebaut. Das Grundgerüst bildet dabei ein strukturoptimierter Aluminiumgussrahmen mit in den Boden integrierten Kühlkanälen, welche die Batterie beim Laden und Entladen thermisch konditionieren. Ein Vorteil dieser Bauart ist der höhere Sicherheitsfaktor, da kein flüssiges Medium innerhalb der Batterie geführt wird. Das Gesamtgewicht des aus acht identischen Modulen aufgebauten Batteriepacks beträgt komplett 180 kg. Das Konzept zeichnet sich somit insbesondere durch eine sehr hohe Energiedichte im Verhältnis zum Gewicht aus und erlaubt aufgrund eines sehr geringen Bauraumbedarfs eine sehr flexible und breite Anwendungsbasis in elektrifizierten Fahrzeugkonzepten.

Bei der Konzeption des Batteriepacks ist der Hersteller davon ausgegangen, dass zukünftige Elektrofahrzeuge und auch Hybride zu einem erheblichen Anteil über Unterflurbatterien verfügen werden. Sie beeinträchtigen das Ladevolumen des Fahrzeugs nicht wesentlich, verschieben den Fahrzeugschwerpunkt nicht nach oben und bieten den Vorteil einer möglichen Einbindung in die Fahrzeugstruktur. Die einzelnen Batteriemodule können kundenspezifisch konfektioniert werden und z. B. auch an verschiedene Zelltypen angepasst werden. Darüber hinaus wird das Batteriepack durch eine Faserverbundstruktur vor Intrusion geschützt, die von einem auf Schutzanwendungen spezialisierten Schwesterunternehmen innerhalb der Rheinmetall Group entwickelt wurde.

Hauseigener Batterieprüfstand

Im Zusammenhang mit dem Batteriepack hat der Automobilzulieferer an seinem Standort in Neckarsulm einen ersten, hausinternen Batterieprüfstand in Betrieb genommen. Dieser Prüfstand ermöglicht es, Batteriezellen unterschiedlicher Bauart zu vermessen und zu testen.

weitere Informationen

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Hardware-in-the-Loop Testing for Power Electronics Systems

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

HIL: Architectures for Implementation

Architekturen zur Einrichtung von HIL-Simulatoren


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

HIL: Getting Started With VeriStand

Software für HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden