nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.05.2018

KS Kolbenschmidt erhält ersten Zuschlag für neue Kolbengeneration

Kolben

Mit einem Lifetime-Volumen von mehr als 47 Millionen Euro hat die zur Rheinmetall Automotive AG gehörende Konzerntochter KS Kolbenschmidt jetzt den ersten Auftrag für Kolben mit der neuesten Kolbentechnologie Liteks 4 erhalten.

Das Kolbenwerk in Chongqing © Rheinmetall Automotive

Das Kolbenwerk in Chongqing © Rheinmetall Automotive

Im neu erbauten Kolbenwerk in Chongqing fertigt Rheinmetall Automotive Leichtbaukolben der neuesten Kolbentechnologie Liteks 4. © Rheinmetall Automotive

Im neu erbauten Kolbenwerk in Chongqing fertigt Rheinmetall Automotive Leichtbaukolben der neuesten Kolbentechnologie Liteks 4. © Rheinmetall Automotive

Auftraggeber ist das Joint Venture eines großen, international tätigen Automobilherstellers mit einer der führenden chinesischen Unternehmensgruppen. Die Komponenten sind für den Einsatz in einem neuen vierzylindrigen Ottomotor mit 1,5 Litern Hubraum und einer Leistung von nahezu 150 Kilowatt bestimmt. Der Produktionsstart ist für Herbst 2021 geplant.

Hergestellt werden die Leichtbaukolben „local for local“ im neu erbauten Kolbenwerk in Chongqing. Das Werk gehört zum 1997 gegründeten chinesischen Joint Venture Kolbenschmidt Huayu Piston Co. (KSHP), vormals bekannt als Kolbenschmidt Shanghai Pistons, und wurde erst Ende letzten Jahres fertig gestellt. KSHP hält nach eigenen Angaben innerhalb Chinas eine führende Marktposition bei Pkw-Kolben und konnte seine Produktionszahl in den zurückliegenden zehn Jahren mehr als verfünffachen. Der Standort in der Millionenmetropole Chongqing verfügt über modernste Technologien und Produktionsanlagen.

Die eingesetzten Kolbenringe stammen vom Allianzpartner Riken und die Kolben werden komplett montiert an den OEM ausgeliefert. Herstellungsort der Kolbenringe ist das Werk des Kolbenschmidt-Joint Ventures mit Riken in Wuhan. Für den Auftrag haben die Allianzpartner gemeinschaftlich die Optimierung des integrierten Gesamtsystems aus Kolben, Ringen und Bolzen erarbeitet. Durch das optimal abgestimmte System ergibt sich eine verminderte Reibleistung, die sich positiv auf den Verbrauch und schädliche Umweltemissionen auswirkt.

Dies kam den hohen Kundenanforderungen nach Leichtbaukolben mit geringer Reibung und äußerst geringem Gewicht entgegen. Ein weiteres Kriterium für den Zuschlag war laut Hersteller die robuste technische Lösung, die KS Kolbenschmidt in einem attraktiven Gesamtpaket anbieten konnte.

weitere Informationen

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Hardware-in-the-Loop Testing for Power Electronics Systems

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

HIL: Architectures for Implementation

Architekturen zur Einrichtung von HIL-Simulatoren


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

HIL: Getting Started With VeriStand

Software für HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden