nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Entwicklungswerkzeuge



Entwicklungswerkzeuge


Produkte (362)

1 bis 10 von 362

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
  • Erschienen am 16.10.2019

    Deep-Learning-Toolkit für KI-Anwendungen im Fahrzeug

    Entwicklungs-Tool

    NXP Semiconductors baut seine eIQ-Entwicklungsumgebung für Machine-Learning-Software aus. Mit eIQ Auto, einem Deep-Learning-Toolkit für Automobilanwendungen, können KI-Anwendungen entwickelt werden, die höchsten Automotive-Standards gerecht werden. Das Toolkit ermöglicht die Nutzung von Deep-Learning-basierten Algorithmen u.a. für Projekte wie Bilderkennung, Autonomes Fahren, Sensordatenfusion und Fahrerüberwachung.   mehr

    NXP Semiconductors Germany GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 08.10.2019

    Mercedes Mobile SDK zum Download

    Entwicklungs-Tools

    Mercedes-Benz stellt sein Mobile Software Development Kit (SDK) für Entwickler zur Verfügung. Das Ziel dieser Maßnahme ist es, das Mercedes me Angebot durch zusätzliche externe Dienste anzureichern. Dabei fungiert das Mercedes-Benz Mobile SDK als Baukasten zur Softwareentwicklung.   mehr

    Daimler AG COM/MBC HPC 1121

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 07.10.2019

    DS-2 von Zuken in 3DEXPERIENCE-Plattform von Dassault Systèmes integriert

    Elektronikentwicklung

    Zuken hat ein V6 Community Membership Agreement mit Dassault Systèmes unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung sollen Lösungen für einen durchgängigen Systemdesign- und Fertigungsprozess bereitgestellt werden, die es gemeinsamen Kunden erlaubt, Daten und Konfigurationen der Elektronik und Elektrotechnik zusammen mit Mechanik- und Software-Entwicklungsständen auf der Dassault Systèmes 3DEXPERIENCE-Plattform zu verwalten.   mehr

    ZUKEN GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 01.10.2019

    MATLAB und Simulink als Release 2019b verfügbar

    Entwicklungs-Tools

    MathWorks stellt Release 2019b mit einer Reihe neuer Funktionen in MATLAB und Simulink vor. Dazu gehören Funktionen für die künstliche Intelligenz, das Deep Learning und die Automobilindustrie. Außerdem umfasst R2019b neue Produkte für die Robotik, Schulungsmaterial für die Modellierung ereignisbasierter Systeme sowie Updates und Fehlerbehebungen.   mehr

    The MathWorks GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 27.09.2019

    Functional-Safety-Tools für 8-Bit-MCUs von STMicroelectronics

    Entwicklungswerkzeuge

    IAR Systems erweitert sein Tool-Angebot für die sicherheitsrelevante Softwareentwicklung um eine zertifizierte Version seiner Entwicklungs-Werkzeuge für STM8. Die 8-Bit-STM8-MCUs von STMicroelectronics werden für Automotive- und andere industrielle Anwendungen eingesetzt. Die Functional-Safety-Version der IAR Embedded Workbench für STM8 ist vom TÜV SÜD nach den Anforderungen der IEC 61508, der internationalen Dachnorm für funktionale Sicherheit, sowie der ISO 26262 für sicherheitsrelevante Systeme in Automotive-Anwendungen zertifiziert.   mehr

    IAR Systems GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 20.09.2019

    Simulationsumgebung für das virtuelle Testen autonomer Fahrzeuge

    Entwicklungs-Tool

    Die aktuelle Version der technischen Simulations-Suite von ANSYS integriert mit ANSYS Autonomy eine Simulationsumgebung speziell für das virtuelle Testen und Entwickeln autonomer Fahrzeuge. Die Funktionen umfassen Closed-Loop-Szenario-Simulationen, automatisierte Entwicklung von Fahr- und Kontroll-Software, Analysen der funktionellen Sicherheit sowie Sensor-, Kamera-, Lidar und Radarsimulationen.   mehr

    ANSYS Germany GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 13.09.2019

    Plattform zur Bordnetzexploration

    Software

    Die aktuelle EEvision-Plattform von Concept Engineering kann das gesamte Bordnetz mit "Google-Style"-Suche und intelligenten Anzeigefunktionen analysiert und dargestellt werden. EEvision generiert automatisch kompakte und leicht lesbare Schaltbilder von aktuell untersuchten Fahrzeugfunktionen und soll dadurch die Entwicklung, die Produktion und den Service von PKWs und Nutzfahrzeugen beschleunigen.   mehr

    Concept Engineering GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 28.08.2019

    Entwicklung autonomer Systeme beschleunigen

    Framework

    Autonome Fahrzeuge sind hochkomplexe und dynamische Systeme, die strenge Anforderungen an Sicherheit, Interoperabilität und Datenverarbeitung erfüllen müssen. Mit RTI Connext DDS bietet Real-Time Innovations ein standardbasiertes Framework zur Unterstützung der autonomen Fahrzeugentwicklung von der Forschung bis zur Produktion an.   mehr

    RTI Real-Time Innovations International Zweigniederlassung Deutschland

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 27.08.2019

    E-Technik-Funktionenbibliothek für Festkomma-Arithmetik

    Forschung und Entwicklung

    Mit der EC-LIB stellt Eclipseina eine Bibliothek elektrotechnischer Mathematik-Funktionen für Mikrocontroller ohne Gleitkomma-Rechenwerk vor, welche sich laut Anbieter auch zum Realisieren redundanter Rechenwege für sicherheitsgerichtete Funktionen nach ISO 26262 oder IEC 61508 eignet.   mehr

    Eclipseina GmbH

    Merken Gemerkt
  • Erschienen am 05.08.2019

    3D-Datenreduzierung zur VR-Visualisierung

    Virtuelle Realität

    Das Unternehmen invenio Virtual Technologies entwickelt Lösungen für die High-End-Visualisierung in der VR-Welt (VR: virtuelle Realität). Die VT-DMU-Algorithmen in der Datenreduzierung ermöglichen es z.B., dass sich komplette Fahrzeuge auf Abruf automatisch in einer VR-Brille visualisieren lassen. Dabei entscheidet der Algorithmus selbständig, ob und wie die Daten um bis zu 90 Prozent reduziert werden können.   mehr

    invenio GmbH Engineering Services

    Merken Gemerkt
1 bis 10 von 362

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden