nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Elektronik



Elektronik

Fachbeiträge (253)

1 bis 20 von 253

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
  • Zuverlässige  Ansteuer- schaltungen  für LED- Anwendungen − Teil 1
    HANSER automotive 01-02/2018, SEITE 32 - 35

    Zuverlässige Ansteuer- schaltungen für LED- Anwendungen − Teil 1

    Früher war die Welt noch in Ordnung: Es gab einige wenige Schalter im Kraftfahrzeug und bei Betätigung ging im günstigsten Fall das Licht an der gewünschten Stelle auch an. War die Glühbirne defekt, merkten es meist zuerst die anderen Verkehrsteilnehmer. Heute gehören defekte Lichter fast der Vergangenheit an. Lebensdauer ist mit den immer mehr verbreiteten LEDs auch kein Thema mehr. Welchen Anteil die Leistungshalbleiter an dieser Erfolgsgeschichte haben, zeigt dieser Beitrag.   mehr

    Merken Gemerkt
  • SoC zur Beschleunigung  neuronaler Netze
    HANSER automotive 01-02/2018, SEITE 28 - 31

    SoC zur Beschleunigung neuronaler Netze

    Die Bereitstellung von autonomen Fahrfunktionen erfordert die Implementierung eines zentralisierten Prozessormoduls. Eine hoch integrierte Lösung auf der Basis des Xilinx Zynq UltraScale+ MPSoC für DAPD, den Neural Network Accelerator und den Safety-Prozessor ermöglicht die Erstellung von kompakteren, leichteren und leistungseffizienteren Lösungen beim Design von Steuerungen für autonome Fahrzeuge.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Elektro-Roc
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 27

    Elektro-Roc

    Der neue T-Roc von Volkswagen ist kein herkömmliches SUV, sondern eine sportliche Crossover-Variante. In der Lücke zwischen Golf und Tiguan zeigt er, wie weit die Elektrifizierung und Digitalisierung inzwischen vorangeschritten ist.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Fahrerzustandsüberwachung mittels Deep Learning
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 20 - 21

    Fahrerzustandsüberwachung mittels Deep Learning

    Mit Kameras oder Sensoren alleine lässt sich Sekundenschlaf nicht identifizieren. Eine Reihe weiterer Technologien muss im Hintergrund dafür sorgen, dass alle gesammelten Informationen ein Gesamtbild ergeben. Während ADAS Symptome wie Müdigkeit oder einen abschweifenden Blick registriert, fokussiert das HMI auf die Erkennung von Gesten oder Gesichtsausdrücken. Werden diese Daten kombiniert, erhält das System die benötigten Informationen, um eine gefährliche Situation zu erfassen und den Fahrer zu warnen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Batteriemanagement-System für vollelektrische Kleinbusse
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 76 - 78

    Batteriemanagement-System für vollelektrische Kleinbusse

    Zusammen mit der österreichischen Firma Kreisel Electric GmbH hat niederländische Bushersteller VDL Bus & Coach den besonders innovativen vollelektrischen Antriebsstrang entwickelt. Das Kernstück ist die außergewöhnlich kompakte und sichere Batterietechnologie von Kreisel. Dabei setzt das Unternehmen auf das Batterie-Management-System mBMS von Sensor-Technik Wiedemann, das speziell für den Einbau in Traktionsbatterien mit Lithium-Ionen-Zellen entwickelt wurde.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Magnetfeldsensoren –  zwei Technologien  im Vergleich
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 34 - 37

    Magnetfeldsensoren – zwei Technologien im Vergleich

    Die speziellen Eigenschaften von Hall-Effekt- und TMR-Sensoren entscheiden über ihren Einsatz im Automobil. CMOS-Hall-Sensoren zeichnen sich durch eine kostengünstige monolithische Integration von Hall-Element und Auswerteelektronik aus. TMR-Sensoren bieten ein besseres Signal-Rauschverhältnis und punkten mit beispielloser Genauigkeit. Für welche Anwendungen sich die jeweilige Technologie im Auto eignet, zeigt dieser Beitrag.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Intelligente und sichere  Schaltfunktion  für Ladestationen
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 72 - 74

    Intelligente und sichere Schaltfunktion für Ladestationen

    Die Integration von E-Tankstellen in das Stadtbild und im heimischen Bereich fordert ein Design mit kleinem Formfaktor, hoher Effizienz und niedrigen Kosten. Der Schaltfunktion zur Energiezufuhr kommt hierbei eine tragende Rolle zu. Vorgestellt wird ein besonderes Relais mit integrierter Kontaktüberwachung als Ersatz für Schütze, welches sich für die Integration in Straßenlaternen und Wall Boxen, aber auch in Ladestationen mit Standfuß eignet.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Autonom und vernetzt mit der R-Car-Familie
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 16 - 19

    Autonom und vernetzt mit der R-Car-Familie

    Teilnehmer von mehr als 35 OEMs und Tier1s sowie von über 30 spezialisierten Technologieanbietern aus der Automobilbranche fanden sich in Düsseldorf zur Europapremiere des R-Car Consortium (RCC) ein. Mit der R-Car-Familie bietet Renesas innovative und leistungsfähige Systems-on-Chip für Automotive-Anwendungen. Das R-Car Consortium (RCC) umfasst weltweit mehr als 220 Partner, die R-Car für die Entwicklung ihrer eigenen Produkte nutzen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Zukünftige Fahrzeugnetzwerke und Steuergeräte
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 38 - 40

    Zukünftige Fahrzeugnetzwerke und Steuergeräte

    In diesem Artikel werden neue Typen von Steuergeräten vorgestellt, die mit möglichen zukünftigen Fahrzeugarchitekturen verbunden sein werden, wie etwa Domain-basierte Lösungen und zentrale Computing-basierte Plattformen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Erster Hybrid-Polymer Alu-Elko in axialem Design
    HANSER automotive 11-12/2017, SEITE 32 - 33

    Erster Hybrid-Polymer Alu-Elko in axialem Design

    Hohe Leistungsdichten kombiniert mit geringem Volumen und Gewicht sowie hoher Zuverlässigkeit sind die Anforderungen an Systeme in der Automobil-Elektronik. Dies betrifft entsprechend auch die einzelnen Bauelemente wie Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren. Dabei spielt die Senkung des ESR eine entscheidende Rolle. TDK setzt hier mit dem neuen axialen EPCOS- Hybrid-Polymer-Alu-Elko richtungsweisende Maßstäbe.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Fünf Wege zur optimalen Drehzahlmessung
    HANSER automotive 10/2017, SEITE 48 - 50

    Fünf Wege zur optimalen Drehzahlmessung

    Die Drehzahl von Motoren, Getrieben oder anderen Aggregaten dient neben der Interpretation als eigenständiger Messwert häufig auch als...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Radarchip mit programmierbarem Hochleistungs-DSP
    HANSER automotive 10/2017, SEITE 18 - 19

    Radarchip mit programmierbarem Hochleistungs-DSP

    ADAS und Automatisiertes Fahren gehören zu den Kernkompetenzen von Renesas. Um diesen Bereich weltweit unterstützen zu können, gründete...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Mikrocontroller für zukünftige Radar-Anwendungen
    HANSER automotive 10/2017, SEITE 14 - 17

    Mikrocontroller für zukünftige Radar-Anwendungen

    Die Megatrends der Automobiltechnik – Elektrifizierung, autonomes Fahren und Vernetzung – entwickeln sich dynamisch und in Wechselwirkung...   mehr

    Merken Gemerkt
  • MOSFET als Diodenersatz
    HANSER automotive 10/2017, SEITE 24 - 26

    MOSFET als Diodenersatz

    Der Ideale-Dioden-Controller LTC4359 von Linear Technology ersetzt Schottky-Dioden und kann einen Lastschalter treiben. Bei Strömen von 1 A...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Bauraum- und Gewichts- reduzierung durch HDBase T
    HANSER automotive 09/2017, SEITE 26 - 27

    Bauraum- und Gewichts- reduzierung durch HDBase T

    Bauraum ist heutzutage eine sehr begehrte Ressource im Fahrzeugbau. Kosten- und Gewichtsreduzierung sind zwei weitere Hauptziele. Mit neuen Ansätzen und Technologien bei den Bordnetz-Architekturen kann Delphi Automotive Fahrzeugherstellern helfen, alle drei Ziele besser zu erreichen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Dezentrale Datenhaltung
    HANSER automotive 09/2017, SEITE 58

    Dezentrale Datenhaltung

    Zuken will seine Produkte für die Entwicklung elektrischer Systeme sowie das Kabelbaumdesign zu einer durchgängigen Systemumgebung zusammenführen. Dann sollen Bibliotheken und das Design- und Fertigungsdatenmanagement durchgehend gemeinsam genutzt werden.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Software-Absicherung  mit Continuous Testing
    HANSER automotive 09/2017, SEITE 48 - 51

    Software-Absicherung mit Continuous Testing

    Bei der Absicherung von Steuergeräte-Software durch kontinuierliche Systemtests ermöglicht Continuous Testing sehr kurze Feedback-Schleifen zum aktuellen Entwicklungsstand, weil die Testergebnisse sehr schnell (innerhalb von Stunden oder wenigen Tagen) nach der Weiterentwicklung zur Verfügung stehen. Dadurch lässt sich die Entwicklungsgeschwindigkeit deutlich erhöhen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Zustandsüberwachung  von ADAS-Sensoren
    HANSER automotive 09/2017, SEITE 38 - 39

    Zustandsüberwachung von ADAS-Sensoren

    Reine Datensensoren müssen nicht zwangsläufig ‚dumm‘ sein. Indem man intelligente Zustandsüberwachungs-Features in den SerDes-Chipsatz (Serializer/Deserializer) integriert, nimmt man dem zentralen Prozessor das periodische Abfragen des Betriebszustands der einzelnen Sensoren ab. Damit werden Prozessor-Ressourcen gespart und dem System eine zusätzliche Schutzebene verliehen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Komponenten für das  48-V-Teilbordnetz
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 48 - 50

    Komponenten für das 48-V-Teilbordnetz

    Das 48-Volt-Teilbordnetz schafft nicht nur Spielraum für Innovationen, sondern ist auch unabdingbar, um die immer strengeren CO2-Vorgaben...   mehr

    Merken Gemerkt
  • Gut gerüstet für 48 Volt
    HANSER automotive 05-06/2017, SEITE 42 - 43

    Gut gerüstet für 48 Volt

    Die 48-Volt-Technologie für Fahrzeuge bietet attraktive Vorteile: Sie hilft den Kraftstoffverbrauch zu senken, reduziert die...   mehr

    Merken Gemerkt
1 bis 20 von 253

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
Whitepaper

Litesurf: Zinnfreie Galvanikschicht für die Einpress-Technik

Umweltschonende, sichere Lösung zur Verhinderung von Zinn-Whiskerbildung


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden