nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2019

Varistoren mit AEC-Q200-Zertifizierung

Bauelemente

Multilayer Suppressor-Varistoren den Betrieb bis 175 °C hat AVX unter der Bezeichnung TransGuard VT-Serie entwickelt. Die Hochtemperaturvaristoren bieten einen zuverlässigen bidirektionalen Überspannungsschutz über einen Betriebstemperaturbereich von -55 °C bis +175 °C ohne Derating über den gesamten Bereich. Die Varistoren sind nach AEC-Q200 qualifiziert und derzeit in den SMT-Gehäusegrößen 0603 und 0805 erhältlich.

© AVX

© AVX

Typische Einsatzbereiche der VT-Serie sind der Schaltungsschutz in Automotive- und Industrieanwendungen. Dank ihrer Breitband EMI-Filterfunktionen im Off-Zustand eignet sich die TransGuard VT-Serie auch für sensitive Schaltkreise in Automotive-Anwendungen und kann unter Umständen diskrete MLCC-Kondensatoren ersetzen. Dieser Aspekt ist von Bedeutung, da der MLCC-Markt weltweit von Lieferengpässen betroffen ist. Weitere Eigenschaften der Suppressor-Varistoren sind ein niedriger Leckstrom und die Fähigkeit, mehrfache Pulsentladungen gemäß IEC 61000-4-2 zu verkraften.

Die Varistoren sind Zinkoxid (ZnO)-basierende Keramik-Halbleiterbauteile mit nichtlinearen, bidirektionalen Spannungs-Strom (V-I)-Charakteristiken ähnlich denen von Back-to-Back Zenerdioden. Sie verfügen jedoch über eine höhere Belastbarkeit bei den Peak-Strömen, ein höheres Energieaufnahmevermögen und eine zusätzliche EMI/RFI-Dämpfungsfunktionalität. Die Hochtemperaturvaristoren sind durch einen erweiterten Temperaturbereich des Überspannungsschutzes gekennzeichnet, der über der Temperaturgrenze der Vorgängerprodukte des TransGuard-Portfolios von 150 °C liegt.

Die TransGuard VT-Serie entspricht den ESD-Anforderungen der Standards AEC-Q200, IEC 61000-4-2 und ISO 10605. Derzeit werden vier Standardbauteile mit RoHS-konformer Nickel-Sperrschicht und 100 % Mattzinn-Anschlüssen angeboten. Als erste Produkte sind Varistoren in der Bauform 0603 mit 0,1 J Energieaufnahmevermögen, 18 V Arbeitsspannung und 42 V Klemmspannung bzw. 31 V Arbeitsspannung und 67 V Klemmspannung verfügbar. Im 0805-Gehäuse sind Varianten mit 0,3 J Energieaufnahmevermögen, 18 V Arbeitsspannung und 42 V Klemmspannung bzw. 31 V Arbeitsspannung und 65 V Klemmspannung erhältlich. Geliefert werden die Bauteile auf Tape & Reel in Mengen von 1000, 4000 und 10.000 Stück.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

AVX Elektronische Bauelemente GmbH

Lilienthalstr. 17
DE 85399 Hallbergmoos

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden