nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.06.2019

Validierungsprogramm unterstützt Entwicklung autonomer Fahrzeuge

Entwicklungstool

Die PAVE360 Pre-Silizium-Validierungsumgebung von Siemens wurde eingerichtet, um die Entwicklung innovativer autonomer Fahrzeugplattformen zu unterstützen. PAVE360 bietet eine Umgebung für die Zusammenarbeit von mehreren Zulieferern aus dem gesamten Automobil-Ökosystem für die Entwicklung von Automobilchips. Die Plattform erweitert die Simulation eines digitalen Zwillings über Prozessoren hinaus auf Hard- und Software-Subsysteme für Automobile, vollständige Fahrzeugmodelle, die Zusammenführung von Sensordaten, Verkehrsströme und sogar auf die Simulation von Smart Cities, durch die selbstfahrende Autos letztlich fahren werden.

PAVE360 ermöglicht Fähigkeiten zur vollständigen Closed-loop-Validierung des „Sensorik/Entscheidungsfindung/Aktorik“-Modells, welches das Herzstück aller automatisierten Antriebssysteme bildet. Dieses Prinzip hängt ab von einer gründlichen Pre-Silizium-Validierung regelbasierter und KI-basierter Ansätze.

Automobilhersteller setzen auf kundenspezifische Halbleiterdesigns. Diese liefern die richtige Mischung aus Kosten, Leistungsaufnahme, Verarbeitungsleistung und erweiterten Funktionen, welche eine autonome Zukunft ermöglichen. Die neue Plattform ermöglicht es, Automobil- und Chipherstellern, Tier-One-Zulieferern, Softwarehäusern und anderen Anbietern, bei der Entwicklung und Anpassung von außergewöhnlich komplexen Halbeiterbauelementen für autonome Fahrzeuge zusammenzuarbeiten. PAVE360 bietet für diese Kollaboration eine robuste Plattform, die dabei hilft, das Chipdesign und die Softwarevalidierung zu beschleunigen und die Herstellung von modellspezifischen Halbleitern für die erste Generation von selbstfahrenden Autos zu ermöglichen.

PAVE360 schafft eine Lösung für die Simulation und/oder Emulation eines Designs. Diese deckt die komplette Bandbreite von einzelnen Blöcken eines System-on-Chip (SoC) über die Hard- und Software eines SoC oder Fahrzeugsubsystems bis hin zum Einsatz von Fahrzeugen in Smart Cities ab. Dies ist ein „Chip-to-City“-Ansatz, der auf der zunehmenden Digitalisierung der Automobilindustrie basiert. © Siemens/Mentor

PAVE360 schafft eine Lösung für die Simulation und/oder Emulation eines Designs. Diese deckt die komplette Bandbreite von einzelnen Blöcken eines System-on-Chip (SoC) über die Hard- und Software eines SoC oder Fahrzeugsubsystems bis hin zum Einsatz von Fahrzeugen in Smart Cities ab. Dies ist ein „Chip-to-City“-Ansatz, der auf der zunehmenden Digitalisierung der Automobilindustrie basiert. © Siemens/Mentor

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

Arnulfstr. 201
DE 80634 München
Tel.: 089 57096-0
Fax: 089 57096-400

Internet:http://www.mentor.com/automotive



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden