nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
31.01.2014

ThyssenKrupp liefert Batterieproduktionsanlage und Chassis-Werkzeuge für BMW i3

ThyssenKrupp System Engineering hat die Produktionsanlage für die Batterien des BMW i3 geplant und eingerichtet. Zudem lieferte ThyssenKrupp Industrial Solutions die Werkzeuge für zwei aus Karbonfaser verstärktem Kunststoff (CFK) bestehende Strukturteile der Fahrgastzelle des neuen Elektroautos.

ThyssenKrupp liefert die Batterieproduktionsanlage und diie Chassis-Werkzeuge für den BMW i3, hier ein Bild von der CES. (Bild: BMW)

Bernd Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung von ThyssenKrupp System Engineering, erläutert: "Wir planen und konstruieren Fertigungslinien und Testsysteme für Lithium-Ionen-Batterien, die unter anderem in Elektrofahrzeugen eingesetzt werden. Darüber hinaus werden fertige Batteriezellen in Montageanlagen von ThyssenKrupp System Engineering zu Modulen und maßgefertigten Batteriesystemen weiterverarbeitet. Diese Anlagen richten wir exakt nach den Bedürfnissen unserer Kunden aus. Der neue BMW i3 ist hierfür ein sehr gutes Beispiel."

Für die Weiterentwicklung der Anlagentechnik zur Herstellung von Lithium-Ionen-Zellen und Batteriesystemen betreibt ThyssenKrupp in der Nähe von Chemnitz ein eigenes Technikum. Hier wird der gesamte Produktionsprozess, inklusive Fügen, Schneiden, dem Handling und der Formation einer Batteriezelle dargestellt. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Qualität von Lithium-Ionen-Batterien weiter zu erhöhen und zugleich die Produktionskosten zu senken.(sh)

Unternehmensinformation

thyssenkrupp Industrial Solutions AG

ThyssenKrupp Allee 1
DE 45143 Essen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden