nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.12.2015

Temperatur- und Druck-Stimulus-Einheit

Advantest stellt die neue Temperatur- und Druck-Stimulus-Einheit HA7200 vor, die speziell für eine genaue Temperatur- und Druck-Stimulierung beim Endtest von Drucksensoren entwickelt wurde. Bis zu vier Sensoren können in einer kleinen Kammer unter Temperatur geprüft werden, die anhand der Dual-Fluid-Technologie der Advantest Testhandler gesteuert wird.

Der HA7200 erlaubt eine schnelle und hochgenaue Einstellung von Temperatur und Druck und verbessert dadurch die Zykluszeit und Genauigkeit der Abgleich- und Inspektionsprozesse deutlich. In Verbindung mit dem Advantest EVA100-Messsystem lässt sich so eine Sensor-Testzelle realisieren. Das neue HA7200 System wurde bereits von Denso Corporation im Produktionstest von Drucksensoren für Kraftfahrzeuge evaluiert und freigegeben.

"Die zunehmende Komplexität und hohen Kosten für die Realisierung von Sensor-Testumgebungen waren ein zentrales Thema für unser Unternehmen", sagt Imai Masato, Director of Device Manufacturing Section bei Denso. "Aufgrund des exzellenten Konzepts kann die Advantest Sensor-Testzelle von der Design-Evaluierung, über das Prototyping bis hin zur Serienfertigung verwendet werden. Dadurch sollen die Durchlaufzeiten (TAT) in unserer Qualitätssicherung und Sensorentwicklung verkürzt werden."

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Advantest (Europe) GmbH

Stefan-George-Ring 2
DE 81929 München
Tel.: 089 99312129
Fax: 089 99312101

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Renesas autonomy

Plattform für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren


Mehr


Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden