nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.01.2018

Technologien für sichere Fahrzeuge

Cyber-Sicherheit

Karamba Security, tätig in der Prävention von Cyber-Angriffen auf vernetzte Fahrzeuge, kooperiert mit Honeywell, Alpine und IAV. Sie arbeiten zusammen, um Schwachstellen von vernetzten und autonomen Fahrzeugen abzusichern, sodass diese nicht in Cyber-Angriffen ausgenutzt werden können.

© Karamba

© Karamba

Honeywell (USA), Alpine (Japan), IAV (Deutschland) entwickeln gemeinsam mit Karamba Security (Israel und USA) mehrschichtige Sicherheitslösungen zur Absicherung verschiedener Applikationen in vernetzten Fahrzeugen. Jeder Partner bringt seine eigene Expertise und Technologie ein, um auf bestehende und zukünftige Angriffsmethoden und -vektoren zu reagieren.

Dazu gehören die Abwehr von Cyber-Angriffen auf Fahrzeuge ohne Fehlalarme (Karamba Security), die Meldung der Angriffsversuchen an ein Security Operations Center eines OEMs (Honeywell), die Absicherung eines Infotainment-Systems gemäß der Werkseinstellungen sowie Abwehr von Manipulationen durch Malware (Alpine, Karamba Security). Relevante Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen dazu kommen von IAV. Es wurde eine Demo eines fahrenden Autos erstellt, abgesichert von Karamba Security mit Berichten und Warnungen, die an das Security Operations Center (SOC) von HP Enterprise übertragen werden (IAV, Karamba Security).

Anomalien entdecken, Prävention nutzen und Meldungen analysieren

Karamba Security und Honeywell identifizieren und validieren gemeinsam in Echtzeit Software-Befehle und Daten, die den Betrieb moderner Fahrzeuge steuern und aus mehr als 100 Millionen Zeilen Code bestehen. Honeywells Software zur Erkennung unbefugter Zugriffe überwacht die Netzwerkkommunikation und Anomalien im Fahrzeug, während die Steuergeräte-Software von Karamba Security einen Angriff auf das Fahrzeug verhindert. Erkannte Anomalien und verhinderte Angriffsversuche werden entweder in Echtzeit oder über einen planmäßigen Download an die Honeywell-Sicherheitszentren zur Analyse und Behebung übermittelt.

IAV –Sicherheitsanalysen und Authentifizierung

IAV hat in Zusammenarbeit mit Karamba Security ein Automotive Security Defense Center ins Leben gerufen, um zu zeigen, wie Cyber-Angriffe verhindert werden können, um das vernetzte Fahrzeug zu schützen. Der Prototyp überwacht fortlaufend das Fahrzeug für OEMs und Flottenbetreiber, um Angriffe zu erkennen und abzuwehren. Es analysiert Schwachstellen und alle von OEMs festgestellten Probleme, um Sicherheitslücken zu schließen. Darüber hinaus werden routinemäßige Software-Updates eingebunden.

Alpine – Absicherung des Infotainment Systems

Durch die Integration von Karamba’s Carwall-Produkt sichern Alpine und Karamba das Infotainment-System eines Fahrzeugs robust gegen Hacker ab.

Authentifizierungslösung für Fahrzeugnetzwerke

Die Automobilindustrie fordert von ihren Zulieferern vor allem eine Authentifizierungslösung für das Bordnetz – also die Kommunikation zwischen den Steuergeräten im Fahrzeug. Diese soll Fahrzeuge vor schadhaften Befehlen schützen, die beispielsweise über gehackte Over-the-Air (OTA)-Updates an ausgewählte elektronische Steuergeräte gesendet werden.

Gesetzgeber fordern mehr Cybersicherheit

Weltweit entstehen Richtlinien und Gesetzesvorgaben zur Cybersicherheit im vernetzten Auto / im Straßenverkehr: Neueste Beispiele sind die Richtlinie Automated Driving Systems (ADS): A Vision for Safety 2.0, die von der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) und vom Department of Transportation (DOT) in den USA veröffentlicht wurde. Oder der SelfDrive Act, eine Regelung zu Datenschutz und IT-Sicherheit beim hochautomatisierten und autonomen Fahren, die das US-Repräsentantenhaus im Oktober 2017 verabschiedete. Auch in Deutschland gibt es gesetzliche Regelungen zur Informationssicherheit im Fahrzeug, die allerdings bisher nicht so weit gehen wie in den USA.

zu Karamba Security

Unternehmensinformation

Karamba Security

24 HaNagar St.
IL 45277-13 HOD HASHARON

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden