nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.01.2018

Stoßfeste MEMS-Oszillatoren

Bauelemente

Für die latenzarme Verarbeitung großer Datenmengen in komplexen Fahrassistenzsystemen und selbstfahrenden Autos sind die beiden bei SE Spezial-Electronic ab sofort als Muster verfügbaren differenziellen MEMS-Oszillatoren SiT9386 und SiT9387 von SiTime geeignet.

© SE Spezial-Electronic

© SE Spezial-Electronic

Bei den Bausteine der SIT938X-Serie handelt es sich um Timing-Lösungen, die mit einem niedrigen RMS-Phasenjitter von typisch 0,23 ps und einer Frequenzstabilität von ±25 ppm auch unter dem Einfluss von starken Temperaturwechseln, Stößen und Vibrationen die für die AI-Prozessoren in den Bordcomputern und Schnittstellen wie PCI Express, 10G, 40G oder 100G Ethernet notwendigen präzisen Taktsignale liefern können.

Zu den Merkmalen der auf SiTimes proprietärer Elite Platform Architektur basierenden Oszillatoren zählen neben einer Stoßfestigkeit von 10.000 g und einer MTBF-Zeit von über einer Milliarde Stunden unter anderem auch eine hohe Betriebssicherheit bei systemseitigen Störbeeinflussungen (PSNR 0,02 ps/mV). Ein weiterer Vorteil ist die Programmierbarkeit der Bausteine. Anwender können eine beliebige Frequenz zwischen 1 MHz und 725 MHz mit sechs Nachkommastellen Genauigkeit auswählen.

Die für einen Temperaturbereich von -40°C bis +105°C spezifizierten Bausteine SiT9386 und SiT9387 sind wahlweise in einem 3,2mm x 2,5mm oder 7,0mm x 5,0mm großen QFN- Plastikgehäuse lieferbar. Als Ausgänge stehen LVPECL, LVDS und HCSL zur Auswahl.

Ergänzt wird das Angebot an Komponenten für den ADAS-Markt durch die robusten, speziell für den Einsatz in Rundumsicht-Kameras optimierten Oszillatoren der SiT8924/5-Serie.

zu SE

Unternehmensinformation

SE Spezial-Electronic GmbH

Kreuzbreite 15
DE 31675 Bückeburg
Tel.: 05722 203-0
Fax: 05722 203120

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Basis des autonomen Fahrens

End-to-End-Datenkonnektivität und Sensorlösungen


Zum Whitepaper

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden