nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.10.2018

Software-Debugging über das XCP-Protokoll

Software-Entwicklung

Basierend auf dem neuen ASAM-Standard „Software Debugging over XCP“ bieten Vector und Lauterbach eine integrierte Lösung für die Steuergeräte-Software-Entwicklung an. Der beim Messen, Kalibrieren und Debuggen oft notwendige Tausch der an der Mikrocontroller-Debugging-Schnittstelle angeschlossenen Tool-Hardware entfällt dadurch.

Speziell bei bereits im Fahrzeug verbauten Steuergeräten ist die Debugging-Schnittstelle oft schwer zugänglich. Vector und Lauterbach reagieren mit ihrer Zusammenarbeit auf die Anforderung der Automotive-Branche nach paralleler Nutzung der Schnittstelle und stellen einen vereinheitlichten Zugang zum Steuergerät für Mess-, Kalibrier- und Debugging-Zwecke bereit. Die Basis bildet der im November 2017 verabschiedete ASAM-Standard „Software Debugging over XCP“, an dem beide Partner mitwirkten.

Der Zugriff auf interne Daten von Entwicklungs- oder seriennahen Steuergeräten erfolgt über die VX1000 Mess- und Kalibrier-Hardware von Vector. Im gesamten Automotive-Temperaturbereich lassen sich damit in Erprobungsfahrzeugen und an Prüfständen Datenraten von mehr als 100 MByte/s erzielen. Die XCP-Slaves der VX1000 Hardware ermöglichen die Anbindung an das Mess- und Kalibrier-Tool CANape oder an andere Tools mit standardkonformem XCP-Master.

Ein solcher XCP-Master ist Lauterbachs TRACE32 Debugger, der über den XCP-Slave Zugriff auf das Steuergerät und die daran angeschlossene Debugging-Schnittstelle erhält. Diese Debugging-Konfiguration kommt ohne Erweiterung der Steuergeräte-Software aus. Der TRACE32 XCP-Master stellt dabei die gleichen Debugging-Features bereit wie ein Hardware-basierter TRACE32 Debugger.

Messen, Kalibrieren und Debuggen von Steuergeräten über XCP © Vector Informatik GmbH

Messen, Kalibrieren und Debuggen von Steuergeräten über XCP © Vector Informatik GmbH

Informationen bei Vector

Informationen bei Lauterbach

Unternehmensinformation

Lauterbach GmbH

Altlaufstr. 40
DE 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Tel.: 08102 9876-182
Fax: 08102 9876-187

Vector Informatik GmbH

Ingersheimer Str. 24
DE 70499 Stuttgart
Tel.: 0711 80670-0
Fax: 0711 80670-111

Internet:www.vector.com
E-Mail: info <AT> vector.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden