nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.01.2020

Smart Vehicle Architecture von Aptiv

Entwicklungstools

Aptiv hat seine Smart Vehicle Architecture (SVA) auf der Consumer Electronics Show 2020 in Las Vegas vorgestellt, eine Lösung für hochautomatisierte Fahrzeuge. Die nachhaltige offene Plattform hilft dabei, Gesamtbetriebskosten zu senken und hochautomatisierte Fahrzeuge zu entwickeln. Sie erfüllt dabei die Anforderungen an funktionale Sicherheit und Cybersicherheit.

© Aptiv

© Aptiv

Durch die standardisierten Schnittstellen der Smart Vehicle Architecture und die Möglichkeit, Rechenleistung zu skalieren und flexibel bereitzustellen, lassen sich die Entwicklungskosten senken. Darüber hinaus können Softwareanwendungen unabhängig von der Hardware entwickelt und plattformübergreifend wiederverwendet werden. Die SVA bereitet so den Weg zu vollständig automatisierten Fahrsicherheitssystemen.

Viele Fahrzeugfunktionen sind heute auf einzelne Controller verteilt. Die Smart Vehicle Architecture verbindet diese, indem sie Rechenleistung in verwaltbaren Zonencontrollern zentralisiert. Gleichzeitig trennt sie die Recheneinheit von I/O-Geräten und ermöglicht so das unkomplizierte Hinzufügen von Funktionen. Die Zonencontroller stellen eine Schnittstelle zu den Sensoren dar, verwalten die Stromversorgung und stellen innerhalb der Zonen Rechenfunktionen bereit. Diese können genutzt werden, um einzelne Fahrzeugfunktionen miteinander zu verbinden. Die Open Server Plattform der SVA kann die Rechenressourcen dynamisch sicherheitskritischen oder unkritischen Funktionen zuweisen. So bietet sie maximale Leistung und Flexibilität und erspart unnötige Kosten. Zudem reduziert die SVA das Gewicht und den Platzbedarf der Recheneinheiten um 25 Prozent.

© Aptiv

© Aptiv

Verkürzung von Entwicklungszyklen

Aktuell laufen in der Praxis Entwicklungs- und Validierungsprozesse sowie Tests nacheinander ab. Durch die Entkopplung von Software und Hardware und die Trennung von I/O-Geräten und Recheneinheit bietet die SVA zahlreiche Vorteile. Voneinander unabhängige Entwicklungszyklen können nun parallel ablaufen, wodurch die Zeit bis zur Marktreife einer Entwicklung verkürzt wird. Die Wiederverwendbarkeit der Software steigt. Aptiv schätzt, dass die Kosten für die Integration und das Testen von Systemen, sowie softwarebezogene Garantiekosten jeweils um etwa 75 Prozent reduziert werden können. Außerdem wird es möglich, Updates unabhängig vom Baujahr zu verteilen.

Aptivs Open Server Platform (OSP) fungiert als zentrales, serverbasiertes Rechenzentrum und bietet Over-the-Air-Updates für Soft- und Firmware. Die OSP ermöglicht Leistungssteigerungen und optimiert die Datenanalyse mit Hilfe von Edge-Computing. Darüber hinaus bietet die Plattform Entwicklern ein offenes Ökosystem, das es erlaubt, Lösungen von Drittanbietern einzusetzen.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Aptiv Services Deutschland GmbH

Am Technologiepark 1
DE 42119 Wuppertal

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden