nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.09.2019

Shunt-Widerstände mit 20 W Nennbelastbarkeit

Sensorik

Eine Serie von AEC-Q200-qualifizierten Shunt-Widerständen hat Vishay im 3939-Gehäuse mit 20 W Nennbelastbarkeit und Kelvin-Anschlüssen versehen. Die für Hybrid-Montage vorgesehenen Widerstände WFPA3939 und WFPB3939 können dank ihrer hohen Leistungsdichte eine Parallelschaltung aus mehreren herkömmlichen Widerständen ersetzen.

© Vishay

© Vishay

Die besondere Herstellungstechnik der Widerstände ermöglicht laut Vishay extrem kleine Widerstandswerte von 2 mΩ bis 8 mΩ mit Toleranzen ab ±1,0 %. Geeignet sind diese Bauteile für Strommess- und Pulsanwendungen aller Art. Typische Anwendungsbereiche beinhalten elektronische Servolenkungssysteme für Kraftfahrzeuge, Steuerungen für bürstenlose Motoren sowie Batteriemanagement für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge; Hochleistungsumrichter; Großmotorsteuerungen sowie Hochstrom-Steuerungen und -Sensormodule für industrielle Anwendungen; und Stromversorgungen für Messgeräte und AMS-Anwendungen.

Zu den Features dieser Widerstände zählen ein Vollmetall-Widerstandselement aus einer Mangan-Kupfer-oder Nickel-Chrom-Legierung mit einem Temperaturkoeffizienten von ±20 ppm/ºC, eine Induktivität von weniger als 10 nH, eine Thermospannung von unter 2 µV/°C. Spezifiziert sind sie für den Betriebstemperaturbereich von –65 °C bis +170 °C. Die Bauteile sind RoHS-konform und halogenfrei.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Vishay Elektronik GmbH

Geheimrat-Rosenthal-Str. 100
DE 95100 Selb
Tel.: 09287 71-0
Fax: 09287 70435

Internet:www.vishay.com
E-Mail: business-europe <AT> vishay.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden