nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.08.2020

Redundanter TMR-Winkelsensor

ASIL D Sensor

TDK hat den neuen digitalen TMR-Winkelsensor TAD4140 vorgestellt. Er bietet vollständige Redundanz dank der zwei integrierten Signalprozessoreinheiten und der vier (2x2) TMR-Brücken in einem einzigen TSSOP16-Gehäuse.

© TDK

Beide Sensoren sind in der Lage im Umgebungstemperaturbereich von –40 °C bis +150 °C berührungslos Winkel bis zu 360 Grad zu erfassen. Zwei galvanisch getrennte Ausgänge sorgen für redundante Ausgangssignale und ermöglichen so ASIL D auf Systemebene.

D. h. der Sensor ist aufgrund seiner getrennten Signalführung, der hohen Signalverfügbarkeit und der diagnostischen Abdeckung in der Lage, einen Systemausfall zu erkennen und so den Fail-Operation-Modus auszulösen. Die Digitalausgänge unterstützen Funktionen wie Hall-Emulation, Encoder mit bis zu 12 bit, Inkremental-Encoder, PWM und SPI.

Aufgrund seiner Redundanzfähigkeit kann der TAD4140 gleichzeitig zwei verschiedene Signale zur Berechnung von Geschwindigkeit, Richtung und Rotorposition bereitstellen. Dies bedeutet, dass der Sensor in Anwendungen mit zwei Steuergeräten eingesetzt werden kann, die in einer Master/Slave-Konfiguration arbeiten.

Weitere informationen zu dem Produkt (pdf)

Unternehmensinformation

TDK Electronics Europe GmbH

Wanheimer Str. 66
DE 40472 Düsseldorf
Tel.: 0211 90770
Fax: 0211 414984

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden