nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.10.2020

Rechenleistung ins Fahrzeug bringen

PREEvision 9.5

Moderne Elektrik-/Elektroniksysteme kombinieren Rechenleistung für komplexe Anwendungen mit der Flexibilität sich per Updates und Upgrades weiterzuentwickeln. High-Performance Computer und AUTOSAR Adaptive sind der Schlüssel dazu. PREEvision 9.5 vereinfacht das Entwerfen solcher Systeme und erleichtert das Integrieren in klassische Architekturen.

PREEvision 9.5 unterstützt jetzt auch das Modellieren und Integrieren solcher High-Performance Computer (HPC). Während konventionelle Steuergeräte auf Mikrokontrollern basieren, können HPCs Mikroprozessoren mit mehreren Kernen, interne Busse, Microcontroller oder Switches aggregieren. Ebenso lassen sich Hypervisoren einsetzen, um Hardwareressourcen wie den Speicher von Basissoftware oder Applikationssoftware gemeinsam zu nutzen. Selbst das Kombinieren von AUTOSAR Classic, AUTOSAR Adaptive, Android und anderen Softwareplattformen auf einer Hardware ist mit HPCs möglich.

Mit PREEvision 9.5 lassen sich Systeme auf Basis von AUTOSAR Classic und AUTOSAR Adaptive einfach zusammenführen. © Vector Informatik

Mit PREEvision modellieren Anwender HPCs komfortabel grafisch in Diagrammen. Das schließt interne Busse, Switches und das Virtualisieren von Ausführungsumgebungen ein. Modellierte HPCs lassen sich einfach in bestehende Netzwerke inte PREEvision 9.5 unterstützt die Version 19-03 von AUTOSAR Adaptive und bietet mehrere Diagramme und eine dedizierte Benutzerschnittstelle zum Modellieren serviceorientierter Systeme. Diese Systeme können später bequem per Update und Upgrades erweitert werden.

Der PREEvision AUTOSAR Adaptive Explorer hält Werkzeuge wie Tabellen oder Datensynthesen bereit, die das Erstellen eines Adaptive-Systems erheblich vereinfachen. C++-Datentypen werden ebenfalls unterstützt. Da Adaptive-Systeme in den meisten Fällen vorhandene Systeme von AUTOSAR Classic ergänzen, ermöglicht PREEvision die kombinierte Modellierunggrieren, diese Architektur dient als Basis für das Kommunikationsdesign.

www.vector.com/preevision

Unternehmensinformation

Vector Informatik GmbH

Ingersheimer Str. 24
DE 70499 Stuttgart
Tel.: 0711 80670-0
Fax: 0711 80670-111

Internet:www.vector.com
E-Mail: info <AT> vector.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden