nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.03.2019

PXI Schaltmatrizen mit Diagnosewerkzeugen

Messen und Testen

Eine Serie zweipoliger Schaltmatrizen hat Pickering Interfaces entwickelt. Beide Matrixvarianten, die 40-580 (32x8) sowie die 40-583 (64x4), werden von den Pickering Test und Diagnosewerkzeugen BIRST und eBIRST unterstützt. Damit ist eine vollständige Diagnosemöglichkeit aller Matrixrelais möglich.

© Pickering Interfaces

© Pickering Interfaces

Die zweipoligen Matrizen mit 256 Kreuzungspunkten verwenden elektromechanische Relais mit Goldkontakten, um Spannungen bis zu 300VDC/250VAC und Leistungen bis zu 60W zu schalten. Der maximale Strom für Heiß- oder Kaltschalten liegt bei 2A. Für den er integrierten BIRST-Selbsttest wird keine Zusatzhardware benötigt.

Nach dem Trennen des Steckers an der Frontplatte wird das BIRST-Applikationsprogramm gestartet, und nach schadhaften Kontakten gesucht. Bei Verwendung des externen Testwerkzeuges eBIRST erfolgt eine zusätzliche Überprüfung der Signalpfade vom Steckeranschluss an der Frontplatte zur Matrix. Eine grafische Darstellung der Leiterplatte mit Anzeige der Fehlerposition vereinfacht das Auffinden defekter Relais.

Die Matrizen im Formfaktor 3U/1-Slot können in jedem PXI- oder PXIe Hybrid-Chassis sowie den Pickering Modular LXI/USB Chassis betrieben werden. Ein Treiberpaket ermöglicht den Einsatz in einem weiten Bereich von Programmierumgebungen auch im Automotive-Bereich.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Pickering Interfaces GmbH

Johann-Karg-Str. 30
DE 85540 Haar

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden