nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.10.2018

NXP-Radarlösung aus Prozessor, Transceiver und Software-Entwicklungskit

Entwicklungs-Plattform

NXP Semiconductors erweitert sein Radarportfolio um eine Lösung, die S32R-Prozessoren, HF-Transceiver und Antennendesign auf einer Referenzplattform kombiniert. Die Lösung für Automobilanwendungen wurde in einer Partnerschaft mit Colorado Engineering realisiert.

© NXP

© NXP

Die Radarlösung besteht aus dem Prozessor S32R27, dem CMOS-Transceiver TEF810x und dem Powermanagement-IC FS8410. Die in Zusammenarbeit mit Colorado Engineering realisierte RDK-S32R274 -Radarlösung soll Entwickler in die Lage versetzen, mithilfe von NXP-Technologie Prototypen für Kfz-Radars zu entwickeln. Die offene Entwicklungsplattform basiert auf einer modularen Architektur und beinhaltet einen NXP S32R-Prozessor, einen NXP-Transceiver sowie ein Radar-Software-Entwicklungskit. Erweiterungs- und Antennenmodule können optimiert werden, um eine Entwicklungsplattform zu schaffen, die auf spezifische Applikationsanforderungen zugeschnitten ist.

NXP bietet eine skalierbare Produktfamilie an, die auch die bereits vorgestellten S32R27 und S32R37 umfasst. Durch die Integration effizienter Radarbeschleuniger erreichen die Bausteine laut NXP eine 10-fache Leistungssteigerung gegenüber einem herkömmlichen DSP. Das ermöglicht höhere Reichweiten sowie eine bessere Auflösung und höhere Genauigkeit für sicherheitskritische Anwendungen wie Kollisionsvermeidung, Spurwechselassistent oder autonome Notbremsungen.

Automotive-konforme Radarsoftware

Mit dem Radarsoftware-Entwicklungskit für die Automobilindustrie erhalten Nutzer eine Radar-Algorithmenbibliothek, mit der Anwendungen erstellt und optimiert werden können, ohne dass Ressourcen in die Anpassung der Beschleunigersoftware investiert werden müssen. Es stehen Compiler, Entwicklungsumgebungen, MCALS sowie kostenlose und kommerzielle RTOS-Unterstützung zur Verfügung. RDK-S32R274, der S32R27 und der S32R37 sind ab sofort weltweit erhältlich.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

NXP Semiconductors Germany GmbH

Stresemannallee 101
DE 22529 Hamburg
Tel.: 040 56135-474

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden