nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.02.2018

NXP erweitert sein Automobil-Ethernet-Portfolio

Ethernet

NXP Semiconductors hat ein erweitertes Ethernet-Portfolio angekündigt, zu dem der Transceiver TJA1102 PHY und der Ethernet-Switch SJA1105x gehören. Sie sollen Automobilhersteller dabei unterstützen, Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Netzwerke auf so kleinem Raum einzubauen, wie es bei stark vernetzten und zunehmend autonomen Fahrzeugen erforderlich ist.

NXP nutzt seine Netzwerktechnologien und seine Erfahrung dazu, Automobilherstellern Ethernetlösungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s bereitzustellen. Als Mitgründer und einer der Wortführer der OPEN Alliance SiG trägt NXP dazu bei, Ethernet in Automobilanwendungen als herstellerunabhängigen Standard zu etablieren und zukunftsorientierten Autoherstellern wie der BMW Group den Einbau von Ethernet-Architekturen auf 100-MBit-Basis zu ermöglichen. Die Flexibilität des erweiterten Ethernet-Portfolios ermöglicht skalierbare Plattformkonzepte.

Das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics geht laut NXP davon aus, dass es bis 2023 mehr als 500 Millionen solcher Ethernet-Sockets geben wird. Diese Zunahme an Sockets bedeutet, dass das automobile Ethernet verstärkt Einzug in das volumenstarke Einstiegssegment der Autobauer halten wird. Die in den Fahrzeugen verbauten Netzwerkarchitekturen der nächsten Generation werden auf Ethernet-Backbones basieren und das Ethernet deutlich häufiger für Infotainment und Fahrerunterstützungssysteme nutzen.

NXP SJA1105x und TJA1102

Beide Produktfamilien sind zur Serienproduktion freigegeben. Der SJA1105x und der TJA1102 können unabhängig voneinander oder gemeinsam eingesetzt werden. Zusammen bilden sie ein optimiertes Ethernet-Subsystem. Dazu sind Original-AUTOSAR-Treiber in Produktionsqualität von NXP verfügbar, die den gesamten Funktionsumfang des Chips abdecken. Für bereits bestehende Produkte der Switch-Serie sind AVB-SW-Stacks erhältlich.

© NXP

© NXP

zu NXP

Unternehmensinformation

NXP Semiconductors Germany GmbH

Stresemannallee 101
DE 22529 Hamburg
Tel.: 040 56135-474

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Einsatz von Fault Insertion Units (FIUs) für die Überprüfung elektronischer Steuergeräte

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

Architekturen von Hardware-in-the-Loop-Prüfsystemen

Architekturen zur Einrichtung von HIL-Simulatoren


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

Schulungen für Hardware-in-the-Loop-Prüfanwendungen

Software für HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden