nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.03.2019

Mikrocontroller mit Embedded-Flash und Virtualisierungsfunktion

MCU

Einen Mikrocontroller mit Embedded-Flash, der eine hardwarebasierte Virtualisierungsfunktion integriert und gleichzeitig die Echtzeitleistung der RH850-Produkte sicherstellt, hat Renesas Electronics vorgestellt. Diese hardwarebasierte Virtualisierungsunterstützung ermöglicht funktionale Sicherheit bis ASIL D.

Die RH850/U2A-MCU ist der erste Baustein der Cross-Domain-MCUs von Renesas, einer Generation von Automotive-Control-Devices. Sie wurden entwickelt, um mehrere Anwendungen in einen Chip integrieren zu können und einheitliche ECUs (Electronic Control Units) für die E/E-Architektur zu realisieren.

Basierend auf der 28-Nanometer-Prozesstechnologie baut die 32-Bit RH850/U2A-MCU auf Schlüsselfunktionen der Renesas RH850/Px-Serie für Chassis-Control und RH850/Fx-Serie für Body-Control auf. Sie bietet Virtualisierungsunterstützung, die den Betrieb in Chassis/Safety-, Body-, Domain-Control- und Low-End/Mid-Range-Gateway-Anwendungen ermöglicht. Um die für Chassis/Safety-Anwendungen erforderliche ASIL-D-Anforderungen zu unterstützen, lassen sich verschiedene Softwareanwendungen mit unterschiedlichen funktionalen Sicherheitsniveaus implementieren, während die für die Fahrzeugsteuerung erforderliche Echtzeitanforderung erfüllt wird.

Die Automotive-Control-MCU ist mit bis zu vier 400-MHz-CPU-Cores in einer Dual-Core Lock-Step-Struktur ausgestattet. Jeder CPU-Core integriert eine hardwareunterstützte Virtualisierungsfunktion und stellt gleichzeitig die Echtzeitleistung des RH850 sicher. Die hardwarebasierte Virtualisierungsunterstützung ermöglicht es, dass mehrere Softwaresysteme mit unterschiedlichen funktionalen Sicherheitsniveaus nach ISO26262 unabhängig und störungsfrei arbeiten. Sie reduziert auch den Virtualisierungsoverhead, um Echtzeitausführung der Applikation zu gewährleisten. Auf diese Weise können Anwender mehrere ECU-Funktionen in eine ECU integrieren und gleichzeitig die Anforderungen an Safety, Security und Echtzeitbetrieb erfüllen.

Muster der RH850/U2A-MCU werden ab dem ersten Quartal 2020 verfügbar sein. Zudem plant Renesas, sowohl Software als auch eine Entwicklungsumgebung für die RH850/U2A-MCU als Teil des neuen Cross-Domain-MCU-Portfolios bereitzustellen. © Renesas

Muster der RH850/U2A-MCU werden ab dem ersten Quartal 2020 verfügbar sein. Zudem plant Renesas, sowohl Software als auch eine Entwicklungsumgebung für die RH850/U2A-MCU als Teil des neuen Cross-Domain-MCU-Portfolios bereitzustellen. © Renesas

Sicheres No-Wait OTA-Update

Die 28-nm-Flash-Technologie unterstützt eine OTA-Funktion (Over-the-Air), die es erlaubt, die ECU-Software automatisch und drahtlos während der Programmausführung zu aktualisieren, ohne den Fahrbetrieb zu unterbrechen. Die RH850/U2A-MCU ist mit bis zu 16 MByte integriertem Flash-ROM und 3,6 MB SRAM ausgestattet und bietet dem Anwender die Flexibilität für zukünftige Funktionserweiterungen. Die MCU bietet Sicherheitsfunktionen, die Evita Light bis Evita Full für einen Schutz vor Cyberangriffen unterstützen. Damit kann die MCU sichere und schnelle No-Wait OTA-Software-Updates ermöglichen, wenn sich die Sicherheitsanforderungen ändern.

Erweiterte Netzwerkanbindung für ADAS und autonomes Fahren

Die RH850/U2A-MCU ist außerdem mit Netzwerkschnittstellen ausgestattet, darunter eine SGMII-konforme ein GBit/s-Ethernet-Kommunikationsschnittstelle und CAN-FD mit bis zu 16 Kanälen, so dass die MCU große Mengen an Sensordaten verarbeiten kann, die von verschiedenen Sensortypen im Bereich ADAS und autonomes Fahren generiert werden.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Renesas Electronics Europe GmbH

Arcadiastr. 10
DE 40472 Düsseldorf
Tel.: 0211 6503-230
Fax: 0211 6503-274

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden