nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.10.2019

Magnetische Winkelsensoren mit CAN-SAE-J1939-Schnittstelle

Sensorik

Die magnetischen Winkelsensoren der Baureihe RFC-4800 von Novotechnik sind nach Firmenangaben einfach zu montieren und erfassen den Drehwinkel über volle 360 Grad mit einer Auflösung von bis zu 14 Bit. Jetzt gibt es diese Sensoren speziell für den Einsatz in Nutzfahrzeugen auch mit CAN-SAE-J1939-Schnittstelle.

© Novotechnik

© Novotechnik

Das Protokoll bietet eine hohe Störunempfindlichkeit, erlaubt geringen Verkabelungsaufwand und schafft Diagnosemöglichkeiten. Hinzu kommen weitere Sensor-Funktionen wie z.B. parametrierbare Drehrichtung, Positions-Offset und ein (flüchtiger) Umdrehungszähler.

Die Positions- und Geschwindigkeitssignale werden ein- oder zweikanalig ausgegeben. Die Winkelsensoren verkrafteten Schwingungen und Vibrationen bis 20g (gemäß IEC 600658-2-6) sowie Stöße bis 50g (gemäß IEC 68068-2-27) und erfüllen laut Hersteller sämtliche in mobilen Anwendungen geforderten EMV-Spezifikationen. Die zulässige Umgebungstemperatur liegt zwischen -40 °C und +105 °C, die Anforderungen der Schutzart IP67 bzw. IP6K9K sind erfüllt.

Im Fahrzeug lassen sich die Sensoren einfach montieren. Für die Winkelerfassung wird an der drehenden Achse ein positionsgebender Magnet angebracht. Je nach Drehwinkel ändert sich die Orientierung des Magnetfeldes und damit die Signale des etwa 15 mm flachen Sensors. Diese Signaländerung wird vom Sensor-IC in ein drehwinkelproportionales Ausgangssignal umgerechnet und der übergeordneten Steuerung zur Verfügung gestellt. Die Linearität des Messsignals liegt bei +/-0,5%, die Wiederholgenauigkeit bei 0,36°. Der Sensor kann mit einem Luftspalt von bis zu 5mm zum Positionsgeber platziert werden.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Novotechnik Messwertaufnehmer OHG

Horbstr. 12
DE 73760 Ostfildern
Tel.: 0711 4489-0
Fax: 0711 4489-118

Internet:www.novotechnik.de
E-Mail: info <AT> novotechnik.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden