nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.11.2018

LTE-V2X-Direktkommunikation erhöht Verkehrssicherheit

Kommunikation

Fraunhofer FOKUS und Huawei haben kommerzielle LTE-V2X (Vehicle-to-anything)-Produkte basierend auf dem HiSilicon Chipset Balong 765 in das Berliner Testfeld integriert. Damit wurde nach Angaben der Partner gezeigt, dass bisherige Kommunikations-Anwendungen für die Verkehrssicherheit auf WLAN-V2X-Basis problemlos mit dem neuen LTE-V2X-Standard funktionieren.

Fraunhofer FOKUS und Huawei haben diese Anwendungen, die bisher nur mit der WLAN-V2X-Kommunikations-Technologie implementiert waren, nun auf LTE-V2X-Basis umgesetzt und erste Testfahrten in Berlin durchgeführt.

Die Grundlage der reibungslosen Umstellung von WLAN-V2X auf LTE-V2X bildet das Schichtmodell der Kommunikationsplattform von Fraunhofer FOKUS, das die Anwendungsebene von der darunter liegenden Funkschnittstelle trennt. Die Demofahrten auf dem Testgelände zeigten außerdem, dass die Anforderungen der getesteten EU C-ITS Verkehrssicherheits-Anwendungen – den sogenannten Day 1 und Day 1.5 Use Cases – bezüglich des Datendurchsatzes und der Latenz von den LTE-V2X Produktkomponenten von Huawei im Auto (Onboard Unit/ OBU) und auf der Straße (Roadsite Unit/ RSU) erfüllt werden.

Die LTE-Erweiterung ermöglicht den direkten Austausch von Daten im Verkehr ohne den Umweg über ein zentrales Backend und erhöht damit die Verkehrssicherheit. Die vernetzten Autos können so Angaben wie Position, Geschwindigkeit oder ein Hindernis schneller und robuster an alle anderen vernetzten Fahrzeuge in der Umgebung kommunizieren.

 Fraunhofer FOKUS © Bernhard Schurian

Fraunhofer FOKUS © Bernhard Schurian

Informationen zum digitalen Testfeld Stadtverkehr

Unternehmensinformation

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikations- systeme FOKUS

Kaiserin-Augusta-Allee 31
DE 10589 Berlin
Tel.: 030 3463-7212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Whitepaper

Optimale Nachtsicht mit adaptiver Frontbeleuchtung

Verbesserung von Fahrkomfort, Fahrsicherheit und Nachtsicht


Jetzt kostenlos Downloaden