nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.09.2016

Lineare Stromregler steuern LED-Arrays in Fahrzeugen an

Von Allegro MicroSystems Europe gibt es zwei anpassbare lineare Stromregler zur Ansteuerung von LED-Arrays in Fahrzeugen. Sie heißen A6274 und A6284, sind AEC-Q100-qualifiziert, bieten zahlreiche Funktionen und erweitern die bereits bestehende Serie linearer LED-Treiber von Allegro.

(Bild: Allegro)

Die ICs enthalten optional eine vorgeregelte Gate-Steuerung für die dynamische und lineare Ansteuerung eines externen p-Kanal-MOSFETs. Damit erhöht sich die Ausgangsleistung des linearen LED-Treibers, da der größte Teil der Verlustleistung an einen externen Leistungs-FET abgegeben wird. Dies erübrigt einen DC/DC-Schaltregler und dessen Induktivität, Diode und höhere EMI.

Die ICs fungieren als Stromsenke bis 60mA (A6274) oder 120mA (A6284) – an jedem der sechs LED-Anschlüsse. Sie lassen sich auch parallel schalten, um LED-Stränge mit höheren Strömen bis 720 mA zu versorgen. Für große Beleuchtungssysteme lassen sich mehrere ICs parallel schalten.

Mit PWM-Dimmung

Die LED-Lichtleistung lässt durch PWM-Dimmen einstellen. Die Bausteine enthalten dafür einen PWM-Dimm-Schaltkreis, der über externe Widerstände eingestellt wird, um PWM-Tastgrade und Frequenzen zu erzeugen. Alternativ lässt sich ein externes PWM-Signal einspeisen. Die Bausteine lassen sich so konfigurieren, dass sie in einem zweistufigen Betrieb zwischen Voll- und Dimm-Modus wechseln. Das ist für Brems-/Rücklicht-Kombinationslampen oder für Tagfahrlicht-Lampen erforderlich.

Verschiedene Versionen

Sowohl "Latching"- als auch "Non-Latching"-Versionen stehen zur Verfügung – für die Fehlererkennung und Schutzsysteme entsprechend der weltweiten Standards für Fahrzeug-Außenleuchten. Beide Bausteine werden im 20-poligen eTSSOP-Gehäuse (Endung "LP") mit Exposed Pad für eine bessere Wärmeleitung ausgeliefert. (is)

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Allegro MicroSystems, LLC

115 Northeast Cutoff
WORCESTER, MA 01606
Tel.: +1 508 8545359

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Whitepaper

Litesurf: Zinnfreie Galvanikschicht für die Einpress-Technik

Umweltschonende, sichere Lösung zur Verhinderung von Zinn-Whiskerbildung


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden