nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2016

Kostenoptimierte LIN-Controller-ICs

Melexis erweitert sein Angebot an ICs und Board-Level-Produkte für LIN-Anwendungen um die Bausteine MLX81107/MLX81109. Mit ihrer hohen Funktionalität und ihren geringen Stückkosten eignen sich die frei programmierbaren, monolithischen Bausteine für die wachsenden Anforderungen im Automotive-Bereich, wenn fortschrittliche LIN-basierte Schalter, Aktoren, Treiber, Sensorschnittstellen und LED-Beleuchtungen in Fahrzeuge installiert werden.

Die Bausteine MLX81107/MLX81109 von Melexis eignen sich für die wachsenden Anforderungen im Automotive-Bereich, wenn fortschrittliche LIN-basierte Schalter, Aktoren, Treiber, Sensorschnittstellen und LED-Beleuchtungen in Fahrzeuge installiert werden. © Melexis

Der MLX81107 und MLX81109 bieten einen Physical-Layer-LIN-Transceiver, LIN-Controller, Spannungsregler, 16-Bit-RISC-Mikrocontroller, 32-KByte-Flash-Speicher, einen 20-Kanal A/D-Wandler und eine 16-Bit-PWM-Funktion. Der LIN-Protokoll-Handler entspricht den Standards LIN 2.0, 2.1 und 2.2 sowie SAE J2602. Die ICs bieten vier High-Voltage-fähige (12V-Direkt) I/Os, sowie acht Low-Voltage-fähige (5V) I/Os. Über diese Schnittstellen vereinfachen sich die Kommunikation und die LIN-Infrastruktur des Fahrzeugs. Jeder I/O lässt sich programmieren, um die Anwendungskomponenten über den integrierten Flash-Speicher anzusteuern.

Der hohe Integrationsgrad des MLX81107/9 verringert die Kosten für die Stückliste und sorgt für Platzeinsparung auf der Leiterplatte. Die Kombination des LIN-Controllers und LIN-Treibers zusammen mit direkt angesteuerten High/Low-Voltage-fähigen I/Os bedeutet, dass sich LIN in einer Vielzahl von Anwendungen schnell umsetzen lässt. Da diese ICs im 5 mm x 5 mm QFN-Gehäuse ausgeliefert werden, steht maximale Thermal Performance und ein geringer Platzbedarf zur Verfügung. Um ihre Zuverlässigkeit in anspruchsvollen Automotive-Umgebungen zu garantieren, beträgt ihr Betriebstemperaturbereich -40 bis +125 °C. Hinzu kommen eine Abschaltung bei Übertemperatur und Schutz bei Load Dumps (40 V).

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Melexis Technologies NV

Transportstraat 1
BE 3980 TESSENDERLO
Tel.: +32 13 670780
Fax: +32 13 672134


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Renesas autonomy

Plattform für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren


Mehr


Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden