nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.11.2020

Kommunikationscontroller unterstützen SecOC

Cyber-Security im Fahrzeug

Die Kommunikationscontroller der Produktfamilien Serie 61 und Serie 62 von Göpel electronic unterstützen nun die sichere On-Board–Kommunikation (Secure Onboard Communication / SecOC). Somit sind anspruchsvolle Restbus-Simulationslösungen auch für aktuelle Steuergeräte mit Security-Funktionen realisierbar.

Kommunikationscontroller der Serien 61 und 62 eignen sich für Restbussimulationen heterogener Fahrzeugnetzwerke sowie für den Test und das Flashen von Steuergeräten. © Göpel electronic

Die Einbindung und Verwendung dieser Kommunikationsabsicherung erfolgt über die G-API (Göpel Application Interface), der zentralen Programmierschnittstelle zur Einbindung von Göpel-Hardwareprodukten in anwenderspezifische Applikationen. Unterstützung bei der Generierung von Restbus-Lösungen bietet der Net2Run Restbus-Konfigurator als Windows-Applikation. Die SecOC-Implementierung der Serie 61 und Serie 62 unterstützt die Varianten verschiedenster OEMs entsprechend dem AUTOSAR-Standard.

SecOC ist ein wirksames Mittel zum Schutz der Fahrzeugfunktionen und zur Verhinderung unautorisierter Eingriffe in den Datenaustausch zwischen Steuergeräten. Umso wichtiger ist es daher, in einer geeigneten Umgebung diesen Schutz zu testen, bzw. ihn in der Restbussimulation zur Verfügung zu stellen. Die Restbuserstellung und Parametrierung der SecOC-Funktionen wird bei Bedarf durch das Göpel electronic Applikationsteam unterstützt.

www.goepel.com

Unternehmensinformation

Göpel electronic GmbH

Göschwitzer Str. 58/60
DE 07745 Jena
Tel.: 03641 6896-0
Fax: 03641 6896-44

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden