nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.03.2019

Kabelbaum-Design für die Bordnetz-Entwicklung in 3D

Entwicklung

Zuken stellt mit E³.WiringSystemLab eine Softwarelösung vor, die die Optimierung komplexer Kabelbaumdesigns auf Basis von Schaltplänen aus heterogenen Quellen ermöglicht. Das Produkt kann Verbindungsinformationen aus einer Vielzahl von Quellen importieren und mit 3D-Topologiedaten konsolidieren. Die resultierende 3D-Topologie kann in einer konsistenten 3D-Umgebung analysiert und optimiert werden.

© Zuken

© Zuken

Die Software wurde laut Zuken so konzipiert, dass sie die Bedürfnisse von Gelegenheitsanwendern ohne spezielle Schulung erfüllt. Verbindungsdaten können sowohl aus E³.cable als auch über Industriestandardformate wie KBL, VEC, PLMXML oder generische Excel-Dateien importiert werden. Topologieinformationen werden in Form von geometrischen Bündeln importiert, die in den MCAD-Systemen wie CATIA, NX oder Creo erstellt wurden.

Basierend auf diesen Eingaben bietet E³.WiringSystemLab die Möglichkeit, den gesamten Optimierungsprozess des Kabelbaums in einer konsistenten 3D-Umgebung durchzuführen. An dem importierten Kabelbaum können Modifikationen vorgenommen werden, wie zum Beispiel Änderungen am Packaging, Aufteilen in Module und Einfügen zusätzlicher Verbindungen.

Mit seiner generischen Kosten- und Gewichtsoptimierung und zahlreichen Zusatzfunktionen und automatisierten Funktionalitäten läßt sich durch dein Einsatz von Zukens E³.WiringSystemLab laut Hersteller eine deutliche Reduzierung der Hochlauf- und Optimierungszyklen für Bordnetze aller Art erzielen.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

ZUKEN GmbH

Am Söldnermoos 17
DE 85399 Hallbergmoos
Tel.: 089 607696-00
Fax: 089 607696-01

Internet:www.zuken.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden