nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.04.2019

In-Car-Datacenter-Services

Datenverarbeitung

Toshiba Memory Europe und OSR Enterprises (OSR), Entwickler der EVOLVER-Automotive-Plattform für vernetzte, autonome, gemeinsam genutzte und elektrische Mobilität, weiten ihre Zusammenarbeit um OSRs In-Car-Datacenter aus. Das Ziel ist, Live-Datenmanagement und -protokollierung im Auto zu verbessern. Durch die Kooperation soll ein „Datacenter on Wheels“ mit Solid-State-Laufwerken (SSDs) realisiert werden.

© Toshiba Memory Europe

© Toshiba Memory Europe

EVOLVER von OSR ist eine zentrale KI-Schaltstelle (Künstliche Intelligenz) für intelligente, autonome und sicher vernetzte Fahrzeuge. Die Hard- und Software-Plattform stellt die Rechenleistung für das Auto bereit und fungiert als zentraler Daten-Hub, der Echtzeitdaten für künstliche Intelligenz und analytische Erkenntnisse speichert, verarbeitet und analysiert. Die Daten und Informationen sind entscheidend für das autonome Fahren, maßgeschneiderte Benutzererlebnisse und bilden die Grundlage für neue Geschäftsmodelle im Automobilbereich.

Eine der Komponenten, die diese Funktion unterstützt, ist ein, kompakter Speicher im Fahrzeug. Die Zusammenarbeit mit Toshiba Memory Europe trägt dazu bei, dass OSR die Nachfrage nach der Verwaltung der wachsenden Datenmengen in einem „Datacenter on Wheels“ erfüllen kann. Die Kombination dieser Techniken stellt sicher, dass sich die Entwicklungszyklen der OEM-Kunden von OSR verkürzen, während die Robustheit für einen soliden Entwicklungsprozess gewahrt bleibt.

Die CM5 NVM Express (NVMe) SSD von Toshiba Memory basiert auf einem 64-Layer, 3-Bit-pro-Zelle Enterprise-Class TLC (Triple Level Cell) BiCS FLASH, das anspruchsvolle Speicherumgebungen ermöglicht. Zusammen mit den wählbaren Leistungsmodi der SSDs von Toshiba Memory lassen sich damit das Wärmeverhalten und die Wärmeableitung des Systems verbessern. Darüber hinaus sorgt die Technik zum Schutz vor Stromausfall in den Speicherbausteinen im „Datacenter on Wheels“ von OSR für einen optimalen Betrieb und Datenintegrität.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Toshiba Electronics Europe GmbH

Hansaallee 181
DE 40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 5296-0
Fax: 0211 5296-405

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden