nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.04.2019

Hypervisor mit Zertifizierung nach ISO 26262:2018 ASIL-B

Software-Entwicklung

OpenSynergy hat das Zertifikat vom TÜV SÜD für den COQOS Hypervisor erhalten. Es bestätigt, dass der Hypervisor dem Standard ISO 26262:2018 ASIL-B entspricht. Dabei handelt es sich um einen Typ-1-Hypervisor, der für die ARMv8-Architektur und speziell für Use-Cases im Auto entwickelt wurde, wie z.B. Cockpit- und Domänencontroller.

© OpenSynergy

© OpenSynergy

Der COQOS Hypervisor ist laut Unternehmen der erste Hypervisor, der nach der zweiten Version des ISO 26262-Standards zertifiziert wurde. COQOS ist ein Typ-1-Hypervisor speziell für Automobilanwendungen. Nutzer können damit unterteilte Systeme erstellen und diese auf ihre Anforderungen zuschneiden. Der COQOS Hypervisor wurde für die ARMv8-Architektur entwickelt, unterstützt viele SoCs und nutzt in vollem Umfang die Hardware-Virtualisierung. Die aktuelle Serienentwicklung mit COQOS Hypervisor umfasst Cockpit-Controller - die Integration von Infotainment und einem digitalen Kombiinstrument -, Infotainmentsysteme, Rear-Seat-Entertainment, Connectivity-Geräte und Gateways.

Einige dieser Use-Cases enthalten sicherheitsrelevante Funktionen, z. B. Anzeigen von Warnsignalen im Kombiinstrument. In diesen Fällen muss der Hypervisor für Interferenzfreiheit sorgen zwischen den sicherheitsrelevanten und nicht-sicherheitsrelevanten virtuellen Maschinen. Es sind genau für solche Use-Cases, für die OpenSynergy den COQOS Hypervisor als Safety Element out of Context (SEooC) gemäß ISO 26262 ASIL-B entwickelt hat. Dabei werden Sicherheitsanforderungen verwendet, die sich aus realen Praxisanwendungen in der Automobilindustrie ergeben.

Die Prüfung und Zertifizierung durch den TÜV SÜD hat bestätigt, dass der COQOS Hypervisor der neuen Version der Norm ISO 26262 (ISO 26262:2018) nach ASIL-B entspricht. Die neue Version des ISO 26262-Standards hat zusätzliche Anforderungen, wie z.B. das Management des Produktes bezüglich der Angriffssicherheit.

OpenSynergy bietet das COQOS Hypervisor SDK an und der COQOS Hypervisor ist Teil dieses Pakets. Das SDK umfasst vorintegrierte Gastbetriebssysteme (z.B. Linux und Android), eine standardbasierte gemeinsame Nutzung von Geräten in verschiedenen virtuellen Maschinen und vorkonfigurierte Use-Cases für den Automobilbereich. Für den Cockpit Controller enthält das COQOS Hypervisor SDK die sichere Instrument-Cluster-Technologie von OpenSynergy, die Linux-basiert ist und funktionale Sicherheit bietet. Sie sorgt dafür, dass die Kontrollleuchten korrekt angezeigt werden. Der TÜV SÜD hatte bereits im Dezember 2018 bestätigt, dass diese Architektur die Anforderungen von ISO 26262 ASIL-B erfüllt.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

OpenSynergy GmbH

Rotherstraße 20
DE 10245 Berlin
Tel.: 030 6098540-41

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden