nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.05.2019

Hall-Sensor-IC für BLDC-Motoren

Sensorik

Bei Glyn ist das Hall-Sensor-IC ZCL von Ablic erhältlich, das für bürstenlose Gleichstrommotoren ausgelegt ist. Der magnetische Sensor verwendet eine Detektionsmethode, die unabhängig von der unipolaren oder bipolaren Ausrichtung arbeitet.

© Glyn

© Glyn

Der ZCL Hall-IC befindet sich im QFN-Gehäuse. Er ist für den Einsatz im Automobilbereich (BLDC-Motoren) geeignet, produktabhängig bis zu 150°C/ 26V.

Herkömmliche bipolare Hall-ICs erkennen nicht, ob ein Signal die 0 mT (Null Millitesla, Nullpunktdurchgang), den Übergang zwischen Südpol und Nordpol, überschreitet. Außerdem dauert es beim Erreichen des Detektionspunkts einige Zeit, bis das Ausgangssignal anliegt. Aus diesem Grund ist ein präzises Design in der Entwicklungsphase der Anwendung erforderlich. Ansonsten kann bei der Positionierung des Sensors oder durch die Toleranz des Sensors selbst die Motorleistung auf verschiedenste Weise beeinflusst werden. Diese Schwäche bipolarer Hall-ICs führt zusätzlich zu einem erhöhten Kalibrierungsaufwand in der Produktion.

Der ZCL nutzt Ablics proprietäre ZCL-Technologie (Zero Crossing Latch Point), die ein magnetisches Signal erkennt und ausgibt, sobald es 0 mT (Null Millitesla) erreicht. Damit ist er unabhängig von der Feldstärke des Magneten einsetzbar. Das Hall-IC erhöht die Flexibilität beim Design von bürstenlosen Gleichstrommotoren und erlaubt einen effizienteren Kalibrierungsprozess. Die Leistung eines bürstenlosen Gleichstrommotors mit den ZCL Hall-ICs ist laut Glyn viel stabiler als jene mit herkömmlichen Hall-ICs.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Glyn Jones GmbH & Co. KG Elektronische Bauelemente

Am Wörtzgarten 8
DE 65510 Idstein
Tel.: 06126 590-215
Fax: 06126 590-155

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden