nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.08.2018

Galvanisch isolierter Gatetreiber

Leistungselektronik

Mit einer maximalen Gatetreiber-Ausgangsspannung von 26 V und optionalen separaten Ein- und Abschalt-Pins oder einer integrierten Active-Miller-Clamp-Funktion eignet sich der einkanalige, galvanisch isolierte Gatetreiber STGAP2S von STMicroelectronics nach eigener Angabe für die Ansteuerung von Siliziumkarbid- (SiC) oder Silizium-MOSFETs und IGBTs in einer Vielzahl geschalteter Topologien.

© STMicroelectronics

© STMicroelectronics

Der STGAP2SCM besitzt einen speziellen Active-Miller-Clamp-Pin als Lösung zur Unterbindung eines ungewollten Einschaltens des Transistors in Halbbrücken-Konfigurationen. Ist das Gate des MOSFET mit diesem Pin verbunden, wird die Spannung beim Abschalten auf die isolierte Masse geklemmt, bis das nächste echte Einschaltsignal erscheint.

Sämtlichen Gatetreibern des Typs STGAP2S gemeinsam sind die für 4 A ausgelegten Rail-to-Rail-Ausgänge. Die maximal 80 ns betragende Signallaufzeit zwischen Ein- und Ausgang ergibt eine präzise PWM-Ansteuerung bei den hohen Schaltfrequenzen, für die sich SiC-Bauelemente eignen. Die Beständigkeit gegen Gleichtakt-Transienten mit steilen Spannungsflanken unterbindet ungewollte Schaltvorgänge.

Dank der eingebauten galvanischen Isolation bis 1.700 V lässt sich mit diesen Bauelementen laut STM der Bauteileaufwand für die Applikationen reduzieren. Zu den integrierten Schutzfunktionen gehören eine UVLO-Funktion (Under-Voltage Lockout) zum Schutz des Leistungsschalters bei zu starkem Absinken der Versorgungsspannung. Hinzu kommen ein Übertemperaturschutz und eine hardwaremäßige Verriegelungsfunktion, die das gleichzeitige Einschalten des oberen und des unteren Leistungstransistors in Halbbrücken-Schaltungen verhindert. Der ebenfalls eingebaute Standby-Modus hält den Ausgang in einem sicheren Zustand.

Designern steht zusätzlich das Evaluation Board EVALSTGAP2SCM als Starthilfe für neue Designs zur Verfügung. Der sofort lieferbare STGAP2SCM und der ab dem vierten Quartal 2018 verfügbare STGAP2SM werden in Industriestandard-Gehäusen der Bauart SO-8 angeboten und kosten ab 1,49 US-Dollar (ab 1.000 Stück).

weitere Informationen

Unternehmensinformation

STMicroelectronics GmbH

Bahnhofstr. 18
DE 85609 Aschheim
Tel.: 89 46006-0
Fax: 89 460-5454

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden