nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2020

Entwicklungswerkzeug für ARM-basierte Mikrocontroller

Universal Debug Engine

Umfangreiche Fehlersuch- und Systemanalyse-Funktionen für die ARM-basierten S32S247– und i.MX RT High-End-MCUs von NXP bietet die aktuellste Version der Universal Debug Engine (UDE) von PLS.

© PLS

Speziell für den Multicore-Controller S32S247 stehen zudem Multicore-Debug-Funktionen wie Multicore-Run-Control für synchrones Stoppen und Starten und Multi-Core-Breakpoints, die in gemeinsam verwendetem Code benutzt werden können, zur Verfügung. Das Debuggen und die Laufzeitanalyse von Anwendungen, die über alle oder mehre Kerne des S32S247 verteilt sind, erfolgt effizient und benutzerfreundlich in einer einzigen Debug-Sitzung und innerhalb einer einzigen gemeinsamen Debugger-Instanz.

Darüber hinaus bietet das in der UDE verfügbare Memtool Funktionen, die eine einfache und sichere Programmierung der integrierten FLASH-Speicher ermöglichen. Einen schnellen und zuverlässigen Zugang zu den S32S247– und i.MX RT-MCUs gewährleisten die Geräte UAD2pro, UAD2next und UAD3+ der Universal Access Device-Familie von PLS. Je nach Anforderung kommen dabei die Arm-spezifische Serial Wire Debug (SWD) Schnittstelle, JTAG oder auch cJTAG zum Einsatz. Über die ARM CoreSight Trace-Implementierung der Mikrocontroller und dem High Speed Serial Port (HSSTP) des S32S247 bzw. der parallelen Trace-Schnittstelle der i.MX RT-Familie ist zudem die Aufzeichnung von Trace-Daten möglich.

www.pls-mc.com

Unternehmensinformation

PLS Programmierbare Logik & Systeme GmbH

Technologiepark
DE 02991 Lauta
Tel.: 035722 3840
Fax: 035722 38469

Internet:http://www.pls-mc.com
E-Mail: info <AT> pls-mc.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden