nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2019

Elektronischer Horizont liefert Positionsdaten für Simulink-Anwendungen

Fahrerassistenzsysteme

Mit dem ADASIS v3 Horizon Reconstructor Blockset erweitert dSPACE sein Lösungsangebot für die Entwicklung von Funktionen für das automatisierte und autonome Fahren. Das Blockset basiert auf dem für die Serienproduktion geeigneten EB robinos Reconstructor von Elektrobit.

Das Blockset stellt den elektronischen Horizont über das standardisierte ADASISv3-Protokoll in HD-Qualität bereit und macht somit exakte Routen- und Positionsdaten für Anwendungen in Simulink verfügbar. Im Gegensatz zu konventionellen Fahrzeugen sollten hochautomatisierte und autonome Fahrzeuge bis auf wenige Zentimeter genau erkennen, wo sie sich befinden, um sich sicher durch den Verkehr bewegen zu können. Mit dem neuen Blockset können alternative Fahrzeugpositionen zentimetergenau mit ihren Eintrittswahrscheinlichkeiten bestimmt werden. Detaillierte Umgebungsdaten, zum Beispiel für Kreuzungsbereiche mit individuellen Fahrspuren, ermöglichen eine präzise Manöverberechnung. Entwickler profitieren auch vom neuen Kartenmanagement, das eine effiziente Verwaltung großer Datenmengen in ADASIS v3 ermöglicht. Der Horizon Reconstructor stellt nur die benötigten Daten bereit und löscht die überflüssigen automatisch.

Das ADASIS v3 Horizon Reconstructor Blockset stellt den elektronischen Horizont über das standardisierte ADASISv3-Protokoll in HD-Qualität bereit und macht exakte Routen- und Positionsdaten für Anwendungen in Simulink verfügbar. © dSPACE

Das ADASIS v3 Horizon Reconstructor Blockset stellt den elektronischen Horizont über das standardisierte ADASISv3-Protokoll in HD-Qualität bereit und macht exakte Routen- und Positionsdaten für Anwendungen in Simulink verfügbar. © dSPACE

Da das Blockset auf dem EB robinos Reconstructor für ADASIS v3 basiert, entfällt für die Entwickler der Aufwand für die Implementierung eines eigenen Horizon Reconstructors und die Einarbeitung in die Details des ADASIS-Protokolls. Die Blockstruktur ermöglicht auch eine Anbindung an die Anwendung im Fahrzeug. So kann beispielsweise durch das Hinzufügen von nur zwei Blöcken zum bestehenden Simulink-Modell auf Profile eines Fahrzeugpfades zugegriffen werden.

zu dSPACE

Informationen zum EB robinos Reconstructor

Unternehmensinformation

dSPACE GmbH

Rathenaustr. 26
DE 33102 Paderborn
Tel.: 05251 1638-0
Fax: 05251 16198-1844

Internet:http://www.dspace.de
E-Mail: info <AT> dspace.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden