nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2019

Elektronische DC-Lasten mit Netzrückspeisung

Messen und Testen

Bei CompuMess Elektronik (CME) sind die regernativen DC-Lasten der Serie IT8300 des Herstellers ITech erhältlich. Sie kommen auf eine Ausgangsleistung von bis zu 73,5 kW pro Grundgerät und sind im Parallelbetrieb bis auf eine Ausgangsleistung von 105 kW und mehr ausbaubar. Die Geräte lassen sich in der Forschung und in der Produktion - z.B. im Bereich der Elektromobilität - oder auch im Anlagen- und Maschinenbau einsetzen.

© CompuMess Elektronik

© CompuMess Elektronik

Dank Netzrückspeisung mit einem Wirkungsgrad von bis zu 95% entsteht bei Senkbetrieb nur noch geringfügig Abwärme. Das reduziert Kühlaufwand, Energiebedarf und somit auch die CO2-Emission. Mit 10,5 kW in 3 HE weisen die Produkte eine hohe Leistungsdichte auf. Die Serie bietet 18 Modelle mit Nennspannungen von 80 V und 800 V und Nennleistungen von 3,5 kW bis 73,5 kW. Dabei werden Ströme bis zu 3.570 A und mehr unterstützt.

Die elektronischen Lasten bieten die Betriebsarten Konstant-Strom (CC), -Spannung (CV), -Widerstand (CR) und -Leistung (CP). Zudem stehen Funktionen für das Testen/Prüfen von Batterien, Dynamik, Kurzschluss und das Erstellen von LISTen (Lastprofilen) zur Verfügung. Neben einer automatischen Erkennung des Netzzustands ist eine Anti-Islanding-Funktion zur Vermeidung des Inselbetriebs implementiert. Zum Schutz der Geräte werden Überlastung durch Spannung (OVP), Strom (OCP), Leistung (OPP) sowie Temperatur (OTP) überwacht. Standardmäßig sind die Schnittstellen LAN, USB, RS232, RS485 und CAN eingebaut.

Die regenerativen DC-Lasten der Serie IT8300 eignen sich u.a. für Qualitätssicherung, Entlade-/Lastspieltests diverser Batterien u./o. Brennstoffzellen, Burn-In- u./o. Funktionstests von elektrischen (unipolaren) Systemen, Netzgeräte, Wandler, Steuerungen, Baugruppen, Bauteile und Komponenten mit DC-Ausgang, das Prüfen von elektronischen Sicherungen und Relais.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

CME CompuMess Elektronik GmbH

Lise-Meitner-Str. 1
DE 85716 Unterschleißheim
Tel.: 089 321501-0
Fax: 089 321501-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden