nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.07.2019

Differenzielle Hochfrequenz-Multiplexer

Messen und Testen

Sequid hat eine differenzielle Hochfrequenz-Multiplexer-Serie auf den Markt gebracht. Die Geräte mit einer Bandbreite vom kHz-Bereich bis 6 GHz sind laut Hersteller sowohl für den Laborbereich als auch für Produktionsprozesse konzipiert und sind zum Vermessen von Kabeln im Automotive-Bereich geeignet.

© Sequid

© Sequid

Mit seiner DMXU Multiplexer-Serie bietet Sequid ein Gerät für Tests bis in den Gigahertz-Frequenzbereich. Die Geräte können in der Mess- und Prüftechnik, in Produktionsumgebungen sowie in Forschung und Entwicklung eingesetzt werden. Der DMXU-DPDT-S6 schaltet hierbei die an SMA-Koaxialsteckern auf der Frontplatte einzukoppelnden differenziellen Signale auf einen der beiden differenziellen Ausgangsports (DPDT).

Der Multiplexer wird über den integrierten USB-Port gesteuert und versorgt, so dass keine externe Spannungsversorgung erforderlich ist. Er lässt sich über die mitgelieferten Software-Tools steuern. Zum manuellen Umschalten oder Testen dient ein grafisches Tool.

weitere Informationen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden