nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.05.2020

Cybersecurity-Normen

Security

Das Thema Cyber-Sicherheit begleitet die Entwicklung von Steuergeräten für Fahrzeuge von Beginn an. In diesem Zusammenhang startet TÜV SÜD nun eine weitreichende Kooperation mit dem italienischen Cybersecurity-Unternehmen DRIVESEC.

TÜV SÜD startet eine Kooperation mit dem italienischen Cybersecurity-Unternehmen DRIVESEC. Mit dem von beiden Unternehmen entwickelten Dienstleistungspaket Cybersecurity Assessment for Automotive Components werden Hersteller von Steuergeräten, Software- oder Hardwarekomponenten unterstützt. Das Ziel: Bereits in der Startphase, aber auch bei der Herstellung und im Betrieb sicherzustellen, dass alle relevanten Normen und Regularien eingehalten werden. Damit liefern die Fachleute den Herstellern einen detaillierten technischen Sicherheitsbericht.

Auf dem Programm von Cybersecurity Assessment for Automotive Components stehen die unabhängige Prüfung und Bewertung des Schutzniveaus von Steuergeräten sowie Hard- und Software-Komponenten. Die Fachleute überprüfen, ob alle relevanten Sicherheitsnormen eingehalten werden. Dazu gehören etablierte Normen und solche, die sich noch in der Entwicklung befinden, genauso wie regulatorische Vorgaben und Handlungsempfehlungen zur Cybersecurity. Aufbauen können die Experten des TÜV SÜD hierbei auf ihre langjährige Erfahrung in internationalen Standardisierungsgremien und der Mitarbeit an aktuellen Standardisierungsprojekten wie beispielsweise den Normen ISO/SAE 21434 für Cybersicherheit im Fahrzeugbereich und ISO 24089 für Softwareupdates.

Mit dem Programm liefern die Fachleute von TÜV SÜD und DRIVESEC den Herstellern einen detaillierten technischen Sicherheitsbericht, der Stärken und Schwächen von Produkten und Prozessen genau aufzeigt und konkrete Empfehlungen gibt, wie die Sicherheit und die Qualität insgesamt verbessert werden können. „Mit Cybersecurity Assessment for Automotive Components ergänzen wir unsere breite Service-Palette rund um das Thema Cybersecurity im Automobilbereich“, sagt Patrick Fruth.

www.tuvsud.com

Unternehmensinformation

TÜV SÜD AG

Westendstr. 199
DE 80686 München
Tel.: 089 5791-2935
Fax: 089 5791-2212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Favoriten der Leser
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden