nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
18.03.2019

Automotive-DC-Motortreiber-ICs mit LIN-Slave-Funktion

Elektrische Antriebe

Toshiba Electronics Europe liefert erste Muster eines Automotive-DC-Motortreiber-ICs mit LIN-Slave-Funktion. Der Baustein kommuniziert auf der Gegenseite mit einem LIN 2.0 Master-IC. Der TB9058FNG eignet sich für Anwendungen, wie z.B. Lüftungsklappensteuerungen für Heizung, Lüftung und Klimaanlage (HVAC).

© Toshiba Electronics Europe

© Toshiba Electronics Europe

Laut Hersteller ist ein wesentlicher Vorteil des Treibers, dass keine Softwareentwicklung erforderlich ist, da das IC die Hardware-Logik für die Ansteuerung eines einkanaligen H-Brücken-Motortreibers und LIN-Kommunikation mit erweiterter Prüfsumme enthält. Damit kann der LIN-1.3-kompatible TB9058FNG mit einem LIN-2.0-kompatiblen Master-IC kommunizieren. Der TB9058FNG empfängt die einzustellende Motoroposition über den externen LIN-BUS und steuert den Motor dann auf die erforderliche Drehzahl. Verschiedene Datenkommunikationsraten bis zu 19.200 Bit/s lassen sich in Hardware einstellen.

Der Treiber hat einen Durchlasswiderstand von 2,2 Ω (High+Low) und nimmt im Sleep-Modus 10 μA Strom auf. Mit seinen integrierten Sicherheitsfunktionen erkennt der Treiber Überspannung, Überstrom und Übertemperatur und signalisiert den Fehlerzustand auch über einen Flag-Ausgang.

Der TB9058FNG arbeitet mit einer Spannung von 7 bis 18 V im Betriebstemperaturbereich von -40 bis 125 °C und wird im SSOP24-Gehäuse (7,8 mm x 7,7 mm) ausgeliefert. Die Serienfertigung des Bausteins beginnt im Dezember 2019.

Unternehmensinformation

Toshiba Electronics Europe GmbH

Hansaallee 181
DE 40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 5296-0
Fax: 0211 5296-405

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Optimale Nachtsicht mit adaptiver Frontbeleuchtung

Verbesserung von Fahrkomfort, Fahrsicherheit und Nachtsicht


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden