nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.02.2020

Arbiträr-Signalgeneratoren mit Embedded-Server-Option

Messen und Testen

Vier neue Modelle seiner generatorNETBOX-Arbiträr-Generatoren-Familie, mit denen Ausgangssignale mit bis zu 24 V Hub auf bis zu 8 Kanälen ausgegeben werden können, hat Spectrum Instrumentation vorgestellt. Die Geräte nutzen 16-Bit-Digital/Analog-Wandler und bieten zwei verschiedene Geschwindigkeitsbereiche.

© Spectrum Instrumentation

© Spectrum Instrumentation

Die Modelle DN2.657 bis zu 125 MS/s und die DN2.654-Einheiten mit bis zu 40 MS/s. Beide Geschwindigkeiten sind mit 4 oder 8 vollsynchronen Kanälen erhältlich. LXI-basierte Geräte lassen sich über Ethernet mit jedem PC oder Computernetzwerk verbinden und von dort steuern. Die generatorNETBOX-Produkte verwenden GBit-Ethernet und wiegen 6,3 kg.

Für Anwendungen, bei denen eine generatorNETBOX ferngesteuert betrieben werden soll, bietet Spectrum die Embedded-Server-Option DN2.xxx-Emb an. Diese Option kombiniert eine CPU, eine SSD, mehr Arbeitsspeicher und einen Programmierzugriff für die Remotesoftware. Die Option schafft eine offene Plattform innerhalb der Netbox, auf der Anwender ihre eigene Software ausführen können und gleichzeitig über LAN für den Fernzugriff verbunden sind.

Technische Details

Für die Wellenformgenerierung verfügt jeder Kanal über einen eigenen 16-Bit-DAC und eine eigene Ausgangsstufe. Die Kanäle teilen sich einen gemeinsamen Takt sowie einen gemeinsamen Trigger, um eine vollständige Synchronisation zu gewährleisten. Die Ausgangsstufen enthalten vier umschaltbare Filter zur Optimierung der Signalqualität. Alle Modelle bieten die Möglichkeit, Signale mit einer Amplitude von bis zu ±12V an einer Last von 1MΩ oder ±6V an 50Ω auszugeben.

Die Netboxen enthalten einen On-Board-Speicher mit bis zu 2 x 512 MSamples und verschiedenen Betriebsmodi, um sehr lange und komplexe Wellenformen zu generieren. Enthalten sind die Modi Single Shot, Loop, FIFO, Gated Replay und Sequence Replay. Im FIFO-Modus können die Netboxen Daten kontinuierlich über den GBit-Ethernet-Port vom PC-Speicher zum AWG-Speicher übertragen. Es können Signale generiert und ausgegeben werden, während neue Wellenformen in den integrierten Speicher geladen werden. Durch Mehrzweck I/O-Anschlüsse auf der Vorderseite der Netboxen besteht Zugriff auf zusätzliche synchrone digitale (Marker) Ausgänge, asynchrone digitale I/O-Leitungen, den Triggerausgang, auf einen internen Status sowie verschiedene Takte.

Treiber- und Software-Unterstützung

Die Geräte werden mit der Software SBench 6 Professional von Spectrum geliefert, mit der alle Modi und Einstellungen des AWGs über eine grafische Oberfläche gesteuert werden können. Die Software unterstützt den Mehrkanalbetrieb und verfügt über zahlreiche integrierte Funktionen für die Signalanzeige, Signalerzeugung, Datenanalyse und Dokumentation. Mit der EasyGenerator-Funktion können Basissignale wie Sinus, Sägezahn und Rechteck erstellt werden, wobei Frequenz, Amplitude und Phase frei gewählt werden können. Komplexere Signale können mithilfe mathematischer Gleichungen generiert werden. Außerdem ist der Import von Daten aus anderen Programmen oder Geräten (wie Digitizern oder Oszilloskopen) im Binär-, ASCII- oder Wave-Format möglich.

Die generatorNETBOX-Geräte sind voll programmierbar. Treiber für die gängigsten Programmiersprachen (wie C ++, VB.NET, C#, J#, Delphi, Java, Python) und Softwaretools von Drittanbietern (wie LabVIEW und MATLAB) werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Spectrum Instrumentation GmbH

Ahrensfelder Weg 13-17
DE 22927 Großhansdorf
Tel.: 04102 6956-0
Fax: 04102 6956-66

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Test komplexer autonomer Fahrzeugdesigns


Jetzt herunterladen

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden