nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.07.2019

Anritsu rüstet NG112 LTE eCall-Option nach

Kommunikation

Die erweiterte eCall-Testlösung von Anritsu besteht aus einer Kombination des Basisstations-Simulators MD8475A/B und der Software für den eCall-Tester MX703330E. Damit wird das Notrufsystem der nächsten Generation NG-eCall unterstützt. eCall ist ein europaweites Notrufsystem zum Versenden von Informationen über Verkehrsunfälle an eine öffentliche Notrufzentrale.

© Anritsu

© Anritsu

Durch ein schnelles Eingreifen der Rettungskräfte soll Leben gerettet und das Auftreten schwerer Verletzungen verringert werden. Die Europäische Union (EU) hat ab dem 31. März 2018 den Einbau von bordeigenen, auf dem Notruf 112 basierenden eCall-Systemen (IVS) in allen Neufahrzeugen der Kategorien M1 und N1 vorgeschrieben.

Derzeit basiert eCall auf ETSI- und CEN-Normen, wobei das In-Band-Modem zusammen mit der „circuit-switched“ Leitung der GSM- und UMTS-Netze für den Transport von ecall-Daten (MSD) benutzt wird. Die Betreiber in der EU planen jedoch, in den nächsten 10 Jahren den Support für GSM und UMTS auslaufen zu lassen und auf All-IP-Infrastrukturen, wie LTE und 5G überzugehen. Der eCall-Support für IP-Netze hat Vorteile, darunter eine höhere Stabilität und Zuverlässigkeit. Somit wird eCall 112 der nächsten Generation (NG112 eCall) bald Realität sein.

Anritsu rüstet die NG112 LTE eCall-Option derzeit bei seinem eCall-Tester MX703330E nach, der bisher die GSM/UMTS-basierte eCall-Testlösung unterstützt hat, um RFC8147-definierte NG-eCall-Funktionstests und End-to-End-Sprachqualitätstests zu realisieren.

Anritsu bietet zudem Testlösungen zur Validierung von TCU mit eCall-Funktionen an, indem man ein MD8475B für die Unterstützungen der 1-Gbit-LTE-Simulation und NG-eCall-Tests benutzt. Damit ist eine Abdeckung für allgemeine Telematiktests gewährleistet.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Anritsu GmbH Nemetschek-Haus

Konrad-Zuse-Platz 1
DE 81829 München
Tel.: 089 442308-0
Fax: 089 442308-55

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden