nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.09.2018

40V-Automotive-MOSFETs mit doppelseitiger Kühlung

Leistungselektronik

Toshiba Electronics Europe stellt mit dem TPWR7940PB und TPW1R104PB zwei 40V-n-Kanal-Leistungs-MOSFETs im DSOP Advance (WF) Gehäuse vor, das eine beidseitige Kühlung ermöglicht. Der TPWR7940PB ist ein 40V-MOSFET mit maximal 0,79mΩ RDS(ON) im DSOP Advance (WF)L Gehäuse.

© Toshiba

© Toshiba

Der TPW1R104PB ist ein 40V-MOSFET mit maximal 1,14mΩ RDS(ON) im DSOP Advance (WF)M Gehäuse. Beide Bausteine sind AEC-Q101-qualifiziert. Sie zielen auf Anwendungen in Fahrzeugen ab, wie z.B. elektrische Servolenkungen (EPS), Lastschalter und elektrische Pumpen.

Sowohl das DSOP Advance (WF)M als auch das DSOP Advance (WF)L sind 5 mm x 6 mm Gehäuse mit acht Pins. Sie unterscheiden sich in der Größe ihrer freiliegenden Metalloberfläche. Diese beträgt etwa 8 mm2 beim DSOP Advance (WF)M und etwa 12 mm2 beim DSOP Advance (WF)L. Messungen in Toshibas Testumgebung ergaben eine maximale Wärme-Impedanz zwischen Kanal und Metalloberfläche von 1,5K/W für den TPW1R104PB und 0,93 K/W für den TPWR7940PB. Dieses Wärmeverhalten wird durch die Befestigung der freiliegenden Oberfläche über eine isolierende Schicht an einen Kühlkörper möglich.

Das DSOP Advance (WF)M und DSOP Advance (WF)L weisen die gleiche Stellfläche wie ein SOP Advance (WF) Gehäuse auf, das keine freiliegende Metalloberfläche aufweist. Sie bieten benetzbare Anschlüsse, die eine automatische optische Inspektion (AOI) von Lötstellen auf Leiterplatten ermöglichen.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Toshiba Electronics Europe GmbH

Hansaallee 181
DE 40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 5296-0
Fax: 0211 5296-405

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden