nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.04.2019 Anzeige

Voll integriertes Power-Management-IC für ADAS-Kameras

Leistungselektronik

Für kleine Kameramodule im Automobilbereich können Entwickler den kompakten Power-Management-IC MAX20049 von Maxim Integrated Products einsetzen, der vier Stromversorgungen integriert. Der Bausteine bietet viele Optionen zur Unterstützung verschiedener Ausgangsspannungen und signalisiert Fehler und Änderungen der Ausgangsspannungen.

Der 4-Kanal-Power-Management-IC MAX20049 Er verfügt über Optionen zur Unterstützung von Modulen, die unterschiedliche Ausgangsspannungen für verschiedene Sensorik- und Serialisierungs-Kombinationen benötigen. So können Entwickler das Layout nach Bedarf ändern oder den IC an die spezifischen Anwendungsanforderungen anpassen. Der Baustein bietet Fehlerbegrenzung, eine von den Entwicklern benötigte Funktion, mit der Fehler und Änderungen der Ausgangsspannungen angezeigt werden, um sicherzustellen, dass die Kameras wie erforderlich funktionieren.

Die Leiterplattenfläche beträgt 38 mm² und es befinden sind 4 Ausgänge (zweifache Abwärtswandler und zweifache LDOs) in einem 3 mm x 3 mm QFN-Gehäuse. Zu den besonderen Schutzfunktionen gehören Überspannungsschutz, Unterspannungsschutz, externes Power-Good-Signal (PGOOD) und eine zyklusweise Strombegrenzung. Der Systemwirkungsgrad bei Volllast beträgt 74 Prozent (gegenüber 69 Prozent bei diskreten Automobillösungen). Die thermische Leistungsfähigkeit und der Wirkungsgrad tragen zu einer insgesamt optimierten Leistung bei.

Die Zwei-Kanal-Abwärtswandler und die rauscharmen LDOs unterstützen einen Eingangsspannungs-Bereich von 4 V bis 17 V und ermöglichen Power-over-Coax (POC), typischerweise von 8 V bis 10 V. Optional kann einer der Abwärtswandler als Zwischenversorgung zur Bereitstellung von typischen Sensor- und Serializer-Versorgungsspannungen verwendet werden. Zum Baustein wird ein entwicklungs-Kit angeboten. © Maxim Integrated

Die Zwei-Kanal-Abwärtswandler und die rauscharmen LDOs unterstützen einen Eingangsspannungs-Bereich von 4 V bis 17 V und ermöglichen Power-over-Coax (POC), typischerweise von 8 V bis 10 V. Optional kann einer der Abwärtswandler als Zwischenversorgung zur Bereitstellung von typischen Sensor- und Serializer-Versorgungsspannungen verwendet werden. Zum Baustein wird ein entwicklungs-Kit angeboten. © Maxim Integrated

Die thermische Leistungsfähigkeit wird optimiert und der Einschaltstrom auf dem Koaxialkabel beim Hochfahren wird minimiert. Es stehen flexible Sequenzierung und feste Ausgangsspannungen zur Unterstützung verschiedener Bildsensoren zur Verfügung. Sobald ein Über- oder Unterspannungssignal erkannt wird, wird der PGOOD-Pin auf ‚low‘ gesetzt. Die zyklusweise Strombegrenzung wird vom jeweiligen Wandler implementiert, wenn einer der Ausgänge kurzgeschlossen ist. Spread Spectrum und 2,2 MHz Schaltfrequenz reduzieren elektromagnetische Interferenzen (EMI), um die rauscharmen CISPR-Spezifikationen zu erfüllen.

Unternehmensinformation

Maxim Integrated Products Germany

Landsbergerstraße 300
DE 80687 München
Tel.: 800 8279250-000
Fax: 800 8279250-292

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden