nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.05.2020

Server Plattform im Testfahrzeug

Für rechenintensive Anwendungen

Für extrem rechenintensive Anwendungen wie z. B. die Entwicklung von Algorithmen oder künstlicher Intelligenz bietet b-plus den 19-Zoll-Car-Server „DATALynx ATX4“ an. Ein leistungsstarkes Automotive Netzteil in Kombination mit flüssig gekühlten Prozessoren erlauben High-End CPU- und Grafikperformance bis zu 60 °C Umgebungstemperatur im Fahrzeug.

DATALynx ATX4- Server und Computing Plattform von b-plus. © b-plus

Diese Plattform erlaubt es neuste Server CPU-Generationen, wie AMD EPYC 2, 7002 sowie alternativ der 2. Generation Intel Xeon Scalable Prozessoren im Fahrzeug einzusetzen. Dies wird erst ermöglicht über eine erweiterte Flüssigkühlung, bei der die Wärmeabfuhr deutlich gesteigert werden kann und der Server in einem Betriebstemperaturbereich von -10 bis 60°C Umgebungstemperatur betrieben werden kann. Gleichzeitig wird durch die Flüssigkühlung die mechanische Belastung auf einzelne Platinen reduziert, da die dafür benötigten Kühlkörper deutlich kompakter ausfallen, und somit eine deutlich höhere Haltbarkeit erreicht.

Je nach verwendeter Plattform können bis zu 7 PCIe 3.0 Slots für Erweiterungen, und bis zu 5 Grafikkarten über zukünftige Add-Ons, genutzt werden. Aufgrund der erhöhten Schnittstellanzahl, steigt auch der Wunsch nach einer größeren Speichermöglichkeit direkt am Gerät, wofür im System bis zu 10 SATA SSDs Platz finden. Die Integration ins Fahrzeug erfolgt durch ein komplett fahrzeugtaugliches robustes Design in Verbindung mit einem Automotive-Netzteil mit einer Versorgungsspannung von 6 bis 32 V.

www.b-plus.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden