nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.05.2018

100BASE-T1 Ethernet-PHY für Automotive-Applikationen

Vernetzung

Texas Instruments stellt einen Ethernet Physical Layer (PHY) Transceiver für Automotive-Anwendungen vor, der nach Herstellerangabe den Bedarf an externen Bauelementen und die Leiterplattenfläche halbiert und sich auch mit der Hälfte des Stromverbrauchs konkurrierender Lösungen begnügen soll. Der DP83TC811S-Q1 unterstützt das Serial Gigabit Media Independent Interface (SGMII).

© Texas Instruments

© Texas Instruments

Der 100BASE-T1-Baustein erlaubt Verbindungen mit mehreren Switches und Interfaces. Zum Beispiel unterstützt der DP83TC811S-Q1 die gesamte Palette von Media Independent Interfaces (MII), was Designern die Implementierung der Ethernet-Konnektivität mit verschiedenen Media Access Controllern (MACs) und Prozessoren wie etwa den Jacinto Automotive-Prozessoren von TI gestattet. Um das System bei der Überwachung und Detektierung von Kabelbrüchen, Temperatur- und Spannungsüberschreitungen und elektrostatischen Entladungen (ESD) zu helfen, bietet der DP83TC811S-Q1 ein Diagnose-Toolkit mit einem ESD-Monitor.

Designer können sowohl den Baustein selbst als auch seinen SGMII-Support mit dem Evaluation Module DP83TC811SEVM evaluieren. Wird nur RGMII benötigt, kommt auch das Evaluation Module DP83TC811EVM in Frage. Beide können zum Preis von je 299,- US-Dollar bezogen werden. Als Starthilfe für ihre Designprojekte können Ingenieure ferner auf das Automotive Stand-Alone Gateway Reference Design und das In-Vehicle Infotainment System Reference Design zurückgreifen.

Der DP83TC811S-Q1 im VQFNP-Gehäuse (Very thin Quad Flat No-lead Package) in Wettable-Flank-Ausführung mit 36 Pins ist zum Preis von 2,25 US-Dollar (ab 1.000 Stück) lieferbar.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Texas Instruments Deutschland GmbH

Haggertystr. 1
DE 85356 Freising
Tel.: 08161 80-0
Fax: 08161 80-4828

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Basis des autonomen Fahrens

End-to-End-Datenkonnektivität und Sensorlösungen


Zum Whitepaper

Whitepaper

Auswahl von Widerständen

Wie sich ein Datenblatt für die Auswahl des passenden Widerstands einsetzen lässt und auf welche Angaben es ankommt.


Jetzt kostenlos Downloaden

Whitepaper

Litesurf: Zinnfreie Galvanikschicht für die Einpress-Technik

Umweltschonende, sichere Lösung zur Verhinderung von Zinn-Whiskerbildung


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden