nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.08.2020

ZF eröffnet erweiterte Teststrecke in Jeversen

Erprobung

ZF hat seine erweiterte Erich-Reinecke-Teststrecke in Jeversen offiziell eröffnet. Mit einer Investition von rund 18 Millionen Euro baut ZF die Testkapazitäten im Nutzfahrzeugbereich für Lkw und Busse aus.

Durch die Ende Mai erfolgte Übernahme von WABCO durch ZF erhält die erweiterte Teststrecke in Jeversen eine noch größere Rolle bei der Entwicklung und Erprobung neuer Systemlösungen und Technologien – ein wichtiger Schritt auf dem Weg der Nutzfahrzeugindustrie zu einer autonomen, vernetzten und elektrischen Zukunft.

  • Wilhelm Rehm, ZF-Vorstandsmitglied für Nutzfahrzeugtechnik, Industrietechnik und Materialwirtschaft, Dr. Bernd Althusmann, niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und Dr. Christian Brenneke, Senior Vice President Product Engineering in der ZF-Division Commercial Vehicle Control Systems bei der Eröffnung der erweiterten Erich-Reinecke-Teststrecke von ZF in Jeversen bei Hannover. (© ZF)

  • Wilhelm Rehm, ZF-Vorstandsmitglied für Nutzfahrzeugtechnik, Industrietechnik und Materialwirtschaft (links) und Dr. Bernd Althusmann, niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung eröffnen offiziell die erweiterten Erich-Reinecke-Teststrecke von ZF in Jeversen bei Hannover. (© ZF)

  • Bahn frei für erweiterte und modernste Testmöglichkeiten für Nutzfahrzeugtechnik (von links nach rechts): Henning Kutzner, Leiter der Teststrecke Jeversen, Dr. Christian Brenneke, Senior Vice President Product Engineering Division Commercial Vehicle Control Systems, Wilhelm Rehm ZF-Vorstandsmitglied für Nutzfahrzeugtechnik, Industrietechnik und Materialwirtschaft, Dr. Bernd Althusmann, niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Alexander Rohde, Geschäftsführer Deutschland ZF-Division Commercial Vehicle Control Systems sowie Marc Sassmann, Bauprojektleiter der Teststrecke Jeversen. (© ZF)

  • Die für 18 Millionen Euro modernisierte Teststrecke besteht aus einem 3,6 Kilometer langen Testoval mit Kurven unterschiedlicher Radien wie auch geraden Abschnitten. Hier lassen sich auch reale Fahrbedingungen wie auf der Autobahn simulieren. (© ZF)

  • Vor allem die Entwicklung fortschrittlicher Technologien wie Spurhaltesysteme, Stauassistenten, Autobahn-Piloten bis hin zu vollautomatisierten Systemen benötigt modernste Testmöglichkeiten, wie sie ZF nun auf der erweiterten Teststrecke in Jeversen Nahe Hannover hat. (© ZF)

1 | 0

Die Strecke besteht aus einem neuen 3,6 Kilometer langen Testoval mit Kurven unterschiedlicher Radien wie auch geraden Abschnitten. Damit lassen sich eine Vielzahl von Verkehrssituationen abbilden und reale Fahrbedingungen wie auf der Autobahn simulieren. Die ausgebaute und modernisierte Teststrecke unterstützt die Entwicklung fortschrittlicher Technologien, darunter Spurhaltesysteme, Stauassistenten, Autobahn-Piloten bis hin zu vollautomatisierten Systemen. Mit dem Ausbau des Testgeländes entstanden auch ein separates Projekt- und Kunden-Center mit über 1.000 Quadratmetern Fläche und zwei weitere Lkw-Hallen.

„Nach der kürzlich erfolgten Übernahme von WABCO unterstreicht diese Investition den Fokus von ZF, gemäß der Konzernstrategie ,Next Generation Mobility‘ Technologien etwa für autonomes Fahren und E-Mobilität für unsere Kunden noch schneller zu entwickeln und zu erproben", sagte Wilhelm Rehm, ZF-Vorstandsmitglied für Nutzfahrzeugtechnik, Industrietechnik und Materialwirtschaft. „Diese einzigartige Teststrecke festigt die Position von ZF als weltweiter Technologieführer und bietet genau jene umfangreichen dynamischen Testmöglichkeiten, die erforderlich sind, um die Wachstumschancen für unser Unternehmen im Nutzfahrzeugsegment voll auszuschöpfen.“

Die Teststrecke ist nach dem 2008 verstorbenen früheren WABCO-Entwicklungschef Erich Reinecke benannt, der während seiner Karriere maßgeblichen Anteil an der Entwicklung und Markteinführung einer Vielzahl elektronischer Regelsysteme für Nutzfahrzeuge hatte.

Unternehmensinformation

ZF Friedrichshafen AG

Graf-von-Soden-Platz 1
DE 88046 Friedrichshafen
Tel.: 07541 77-2332
Fax: 07541 77-908000

Internet:www.zf.com
E-Mail: postoffice <AT> zf.com



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden