nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.09.2018

Volkswagen: 26% mehr Autos im August 2018 in Europa verkauft

Absatzzahlen

Volkswagen hat im August weltweit 513.300 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ist ein neuer Spitzenwert für den Monat August. Von Januar bis August wurden insgesamt 4.137.900 Fahrzeuge ausgeliefert. Dies entspricht einer Steigerung um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und ist ebenfalls eine neue Rekordmarke.

© VW

© VW

In Europa wurden 132.700 Fahrzeuge an Kunden übergeIn Südamerika wurden 44.900 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Großen Anteil an diesem Erfolg hat Brasilien, der größte Markt der Region. Hier wurden 32.300 Fahrzeuge ausgeliefert, das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahresmonat von 26,4 Prozent. ben, das entspricht einer Steigerung um 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wesentlicher Treiber für diese Entwicklung waren Abverkaufsprogramme für NEFZ-Fahrzeuge vor Inkrafttreten des neuen WLTP-Testzyklus am 1. September in großen westeuropäischen Märkten. Zu nennen sind hier – neben dem Heimatmarkt Deutschland – insbesondere die Niederlande (+59,3 Prozent), Großbritannien (+56,3 Prozent), Spanien (+55,1 Prozent) und Schweden (+44,8 Prozent). Westeuropa insgesamt verzeichnete eine Steigerung um 26,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Heimatmarkt Deutschland wurden 43.400 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das ist ein Plus von 17,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders die Modelle Polo, T-Roc, Tiguan Allspace, Arteon und Touareg waren gefragt. Außerdem wurden auch in Deutschland erfolgreiche Programme zum Abverkauf der nach NEFZ zugelassenen Fahrzeuge durchgeführt.

Absatz im Ausland

In der Region Zentral- und Osteuropa wurden 24.700 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das sind 25,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein wesentlicher Grund für diese positive Entwicklung war Russland. Dort lagen die Auslieferungen mit 8.600 Fahrzeugen um 20,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Nordamerika lag mit 51.400 Auslieferungen um 7,5 Prozent unter dem Vorjahresmonat. In den USA wurde eine leichte Steigerung um 0,7 Prozent auf 32.300 Fahrzeuge erzielt. Gefragt waren hier insbesondere SUVs Tiguan und Atlas. In Mexiko entwickelten sich die Auslieferungen aufgrund der angespannten Gesamtmarktlage um 16,6 Prozent rückläufig.

In Südamerika wurden 44.900 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem Plus von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Großen Anteil an diesem Erfolg hat Brasilien, der größte Markt der Region. Hier wurden 32.300 Fahrzeuge ausgeliefert, das ist ein Plus gegenüber dem Vorjahresmonat von 26,4 Prozent.

In ihrem größten Einzelmarkt China lieferte die Marke Volkswagen 256.800 Fahrzeuge aus, das entspricht einem Rückgang um 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Grund für den Rückgang der Verkäufe in China sind Zolländerungen für Fahrzeuge, die im gesamten Markt zu einer abwartenden Haltung bei den Kunden geführt haben. Bei Volkswagen waren besonders die Stufenheckmodelle gefragt: der Lavida wurde an 42.900 Kunden ausgeliefert (+13,5 Prozent), vom Sagitar wurden 30.700 Fahrzeuge verkauft (+10,7 Prozent) und für den Magotan entschieden sich 18.900 Kunden (+16 Prozent).

zu VW

Unternehmensinformation

Volkswagen AG

DE 38436 Wolfsburg
Tel.: 05361 9-0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden