nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2018

Transatel und G+D schließen M2M-Vertrag mit Scania

Nutzfahrzeuge

Transatel und Giesecke+Devrient Mobile Security (G+D) arbeiten zusammen, um die Telematik-Einheiten in den Lastwagen von Scania mit globaler Konnektivität auszurüsten. Scania bietet bereits einen lokal begrenzten Telematik-Dienst, den das Unternehmen nun auf eine globale Abdeckung ausweiten möchte.

© Scania

© Scania

Scania benötigte eine vollständig eUICC-kompatible Lösung (die von G+D bereitgestellt wird), welche von einer globalen, flexiblen und sicheren technischen Plattform (bereitgestellt von Transatel) gestützt wird. Transatel bietet Scania dabei weltweit seine Datenpreise und eine einzige Integration für einen weltweiten Einsatz.

Dank globaler Konnektivität und einer Konnektivitäts-Management-Plattform wird Scania seine Telematik-Dienste jetzt weltweit auf gleichem Niveau anbieten können. Dazu gehören Services wie Flottenmanagement, Fernzugriff, vorbeugende Wartung und Over-the-Air-Software-Aktualisierungen. Dadurch kann Scania die Betriebskosten für Leasing-Fahrzeuge optimieren. Die Kunden von Scania erhalten intelligente, vernetzte Diensten und können ihre eigenen Flotten effizienter verwalten.

Globale Daten über einen virtuellen Netzbetreiber (MVNO) mit einer Integration

Transatel stellt Scania sein internationales Mobilfunkanbieter-Profil (MNC 901-37) zur Verfügung. Dieses Profil, in Kombination mit Vereinbarungen mit mehr als 140 lokalen Mobilfunknetzbetreibern auf der ganzen Welt, bietet nach Angaben des Unternehmens beste Verbindungspreise - egal wo die Lastwagen verkauft werden - ohne zusätzliche Netzwerk-Integrationskosten. Scania kann seine Telematik-Dienste somit mit nur einer Integration in Ländern auf fünf Kontinenten als schlüsselfertige Lösung umsetzen.

Scania kann die für seine Telematik-Dienste umgesetzte Lösung auch für andere Projekte wiederverwenden, in denen die Scania-Lastwagen verschiedene Arten von Datenflüssen generieren und austauschen. Die Plattform von Transatel ermöglicht weitere Projekte und SIM-Nutzungen, die auf demselben Konto und in derselben Umgebung umgesetzt werden können.

Auf den Automobilsektor zugeschnittene Sicherheit

Sicherheit ist für jeden Lastwagen-Hersteller ein großes Thema, die Transatel hier über einen privaten APN und sichere Authentisierung gewährleistet. Die Lösung bietet fest integrierte, Ende-zu-Ende umgesetzte Sicherheitsmechanismen, die den aktuellen Standards für vernetzte Fahrzeuge und Fernzugriff entsprechen. Die Profile werden in der SM-DP von Transatel gespeichert, die in einer gesicherten Umgebung von G+D Mobile Security gehostet wird, und über die ebenfalls von G+D Mobile Security gehostete und betriebene SM-SR-Plattform von Scania auf die eSIM von G+D übertragen. Die technische Einbindung und Erstimplementierung soll noch in diesem Jahr erfolgen soll.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Giesecke & Devrient GmbH

Prinzregentenstr. 159
DE 81677 München

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden