nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.01.2016

Straßennetzdaten von HERE und geomer für die Bundesanstalt für Straßenwesen

HERE stellt gemeinsam mit geomer der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) für Bund und Länder hochpräzise Straßennetzdaten des gesamten Bundesgebietes zur Verfügung. Damit werden diese in die Lage versetzt, Infrastruktur besser zu erhalten und die Ressource Straße mithilfe der Verkehrstelematik intelligenter zu nutzen.

Die Beauftragung durch die BASt erfolgte stellvertretend für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Straßenbauverwaltungen der Länder. Damit sind die lizenzierten Daten auch für angeschlossene Landesbehörden nutzbar. Die Entscheidung zur Anschaffung kommerzieller Netzdaten fiel in der Dienstbesprechung "Koordinierung der Bund/Länder-Fachinformationssysteme im Straßenwesen - IT-KO", in der verwaltungsinterne Gemeinschaftsprojekte entwickelt und behandelt werden.

Bund und Länder haben zwar schon zahlreiche digitale Informationen über das Straßennetz, doch diese enthalten nicht die gewünschten und benötigten Navigationsattribute und engmaschige Auskunftsdichte, die für das Integrationsnetz Straße notwendig sind. Um die Lücken zu schließen, hat die Fachgruppe "Integrationsnetz Straße“ der Dienstbesprechung "Koordinierung der Bund/Länder-Fachinformationssysteme im Straßenwesen - IT-KO" die Karteninhalte von HERE vorgeschlagen, die anschließend diesen Vorschlag angenommen und entsprechend entschieden hat.

Die Anforderungen an die Karteninhalte waren hoch: Neben zahlreichen statischen und dynamischen Prozessobjekten - dazu zählen Rastanlagen, Verkehrsbeschränkungen, Baustellen, Unfälle oder verkehrsrelevante Veranstaltungen - mussten die Daten auch in funktioneller Hinsicht dem State of the Art genügen. Exzellentes Routing und die Möglichkeit statistischer Auswertungen sind nur einige Punkte, die die Karteninhalte mitbringen sollten. Darüber hinaus sollten die Daten hinsichtlich der spezifischen Formatvorgaben von Bund und Länder optimiert werden und vollständig integrierbar sein.

Die geomer GmbH entwickelte dazu ein neues Verfahren, das die länderweise vorliegenden HERE-Ausgangsdaten im GDF-Format (Geographic Data Files) räumlich zuschneiden kann. Damit ist der Geodaten- und GIS-Dienstleister aus Heidelberg in der Lage, die vorgegebenen Anforderungen fehlerfrei umzusetzen, sodass die Daten zügig und vollständig in die unterschiedlichen Zielsysteme integriert werden können. Die Entwicklung eines neuen Verfahrens war notwendig, da keine vergleichbare Software am Markt verfügbar war. Mit der von geomer entwickelten Software können jetzt GDF-Daten fehlerfrei räumlich extrahiert werden.

Unternehmensinformation

HERE

Invalidenstraße 117
DE 10115 Berlin

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden

Bordnetzentwicklung

Mehr Produktivität durch weniger Schnittstellen

Warum PLM-Projekte scheitern und welche Alternativen das Domain Data Management bietet


Mehr