nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.09.2020

Safety meets Security 2020 findet am 12. November als digitales Event statt

Nächste Generation kollaborativer und hochautomatisierter Systeme

Direkt im Anschluss an die 19. internationale Fachtagung safetronic.2020 veranstaltet die Fachzeit-schrift HANSER automotive am 12. November 2020 gemeinsam mit dem Fraunhofer IESE zum fünften Mal die Fachtagung Safety meets Security. Diesmal als digitales Event.

Unter dem Titel „Nächste Generation kollaborativer und hochautomatisierter Systeme“ befasst sich die Tagung mit den aktuellen Fragen zu Lösungskonzepten für Safety & Security in vernetzten, kooperierenden und autonomen Systemen und bietet Best-Practice-Beispiele für das Co-Engineering von Sicherheit und Cybersicherheit in Automotive- und Non-Automotive-Anwendungen. Veranstaltungssprache wird 2020 diesmal nicht Englisch, sondern Deutsch sein.

Wenn sich geschlossene Systeme öffnen, entstehen neue, hochkomplexe Netzwerke, die Unternehmen vor neue Herausforderungen stellen – insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit. Der Trend zum Einsatz cyber-physischer Systeme, also zu einer immer stärkeren Vernetzung und der Integration einer Vielzahl unterschiedlichster Systeme, setzt sich branchenübergreifend in vielen Einsatzszenarien durch. So finden sich solche kollaborativen Systeme in medizinischen Geräten und Systemen, IT-Verkehrs- steuerungs- und IT-Logistiksystemen, Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, industriellen Prozesssteuerungs- und Automatisierungssystemen sowie Energieversorgungsmanagementsystemen.

Tagungsleiter Dr. Daniel Schneider, Abteilungsleiter beim Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Kaiserslautern © Fraunhofer IESE

Der mit Dr. Daniel Schneider (Fraunhofer IESE), Prof. Dr. Jens Braband (Siemens Mobility GmbH), Stefan Kriso, (Robert Bosch GmbH), Martin Kubisch (Airbus) und Erwin Schoitsch (AIT Austrian Institute of Technology) hochkarätig besetzte Fachbeirat richtet die Themen auf die Bedürfnisse der Zielgruppe und deren Anforderungen aus. Die eintägige Veranstaltung bietet fundiertes Fachwissen sowie einen Überblick über die neuesten Diskussionen zur nächsten Generation von kollaborativen Systemen. Grundlegende Fragen und praktische Anwendungen verschiedener Branchen und Best Practices werden dabei ebenso behandelt wie Anforderungen und regulatorische Richtlinien.

Die Programmschwerpunkte auf einen Blick:

  • Neuigkeiten aus der Standardisierung
  • Lösungskonzepte für Safety & Security in vernetzten, kooperierenden und autonomen Systemen
  • Co-Engineering von Safety & Security
  • Best Practices aus Automobil, Bahn, Luftfahrt und Produktion

Vortragszusagen liegen unter anderem von Airbus, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, DB Netz AG, Informatik Consulting Systems GmbH, Robert Bosch GmbH sowie Siemens Mobility GmbH vor.
Weitere Informationen sowie das geplante Tagungsprogramm dieser Tagung finden Sie online hier: https://www.hanser-tagungen.de/security

Die Tagung findet 2020 als digitales Event statt. Damit erreicht der bewährte Branchentreff auch in diesem Herbst mit größtmöglicher Sicherheit und ortsunabhängig Experten und schafft online einen Ort für den so wichtigen qualifizierten, fachlichen Austausch. Das Format findet auf einer leicht bedienbaren, sicheren Plattform statt, die verschiedene Möglichkeiten für den direkten Austausch zwischen Teilnehmern, Referenten und Ausstellern bietet. Die Teilnahme ist bequem per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone möglich.

Mehr Informationen

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden